Treatment Award

 

Treatment Award 2017

SRF, Telepool und das ZFF schreiben den fünften «Treatment Award» aus. Die langjährigen Partner betonen mit ihrem Engagement die Bedeutung der Treatmentphase innerhalb der Stoff- und Drehbuchentwicklung.

Autorinnen und Autoren können sich mit einem Treatment-Entwurf für einen Spielfilm zum Thema «Selfie» bewerben. Der «Treatment Award» ist mit 5'000 CHF dotiert. Zudem erhält die Gewinnerin oder der Gewinner einen Beitrag zur Drehbuchentwicklung im Wert von 25'000 CHF.

Eine dreiköpfige Fach-Jury – bestehend aus je einem Mitarbeitenden von SRF und Telepool Zürich sowie einer externen Fachperson – wählt aus den eingereichten Treatments fünf Finalisten aus. Die Finalisten werden ihre Arbeiten in einem Pitching am diesjährigen Zurich Film Festival persönlich der Jury präsentieren. Das beste Treatment wird am 7. Oktober 2017 im Rahmen der Award Night des Zurich Film Festival ausgezeichnet.

Die bisherigen Gewinnerinnen und Gewinner des Treatment Awards sind: Dave Tucker («Stürm – Bis ich tot bin oder frei»), Christine Wiederkehr («Änneli»), Stefanie Klemm («Renatas Erwachen») und Anna Schwingenschuh («Cold Turkey for Emergencies»).

Teilnahmeberechtigt sind Autorinnen und Autoren mit Schweizer Staatsangehörigkeit oder mit Hauptwohnsitz in der Schweiz. Sämtliche Richtlinien sowie das Antragsformular stehen auf www.srf.ch/treatmentaward zum Abruf bereit.

Die Bewerbungsfrist endet am 15. August 2017.

Kontakt: treatment.award@srf.ch