Aktuell

  • 17. September 2012

    Special Screenings: Einblicke in verschlossene Welten

    In der Sektion „Special Screenings“ erwarten Sie ausgefallene Einblicke in die unterschiedlichsten Themen und Genre. In LAST CALL OF THE OASIS setzt sich die Oscar-Preisträgerin und diesjährige Jurypräsidentin Jessica Yu mit der globalen Wasserkrise auseinander – brisant und hochaktuell. Mit dem von Tom Tykwer produzierten Spielfilm NAIROBI HALF LIFE zeigen wir einen der seltenen kenianischen Spielfilme. Es ist die Geschichte eines jungen Mannes, der sich auf dem Weg zur Schauspielerei zunächst durch die Unterwelt Nairobis …

    mehr
  • 16. September 2012

    Deutschsprachiger Dokumentarfilmwettbewerb: Spannende Portraits

    In APPASSIONATA begleitet der Schweizer Filmemacher Christian Labhart die Konzertpianistin Alena Cherny auf einer Reise in ihre ukrainische Vergangenheit. Trauer, Liebe, Enthusiasmus, Leidenschaft – das faszinierende Portrait einer starken Frau. PAUL BOWELS: THE CAGE DOOR IS ALWAYS OPEN führt uns in die Welt schillernder Künstler und – tief hinein in die Musikkultur Marokkos. Der neue Film des Zürcher Master Class Absolventen Daniel Young ist ein kleines Bijou. MARK LOMBARDI – KUNST UND KONSPIRATION bereichert uns …

    mehr
  • 16. September 2012

    Compétition germanophone du documentaire: portraits palpitants

    Dans APPASSIONATA, le réalisateur suisse Christian Labhart accompagne la pianiste Alena Cherny dans un voyage vers son passé ukrainien. Deuil, amour, enthousiasme, passion – le portrait fascinant d’une femme de caractère. PAUL BOWELS: THE CAGE DOOR IS ALWAYS OPEN brosse le portrait d’un artiste ambigu dans les tréfonds du Maroc. Le nouveau film de Daniel Young, ancien élève de la Zurich Master Class, est un pur bijou. MARK LOMBARDI – KUNST UND KONSPIRATION raconte la …

    mehr
  • 15. September 2012

    Deutscher Spielfilmwettbewerb: Nichts für Feiglinge

    In der Tragikomödie DAS LEBEN IST NICHTS FÜR FEIGLINGE wird die 15-jährige Kim mit einem tragischen Verlust konfrontiert. Die junge Frau muss erkennen, dass vor dem Leben Weglaufen nicht funktioniert. Auch für Vanessa ist Weglaufen keine Option: Im Schweizer Beitrag LEUCHTTURM, LEICHEN & PASTETEN sitzt die Geschäftsfrau mit dem Lebenskünstler Sebastian und einem Leuchtturmwärter auf einer Insel fest – eine Leiche im Keller darf in der skurrilen schwarzen Komödie nicht fehlen. In SCHULD SIND IMMER …

    mehr
  • 15. September 2012

    Compétition germanophone du film: lâches, s’abstenir

    Dans la tragicomédie DAS LEBEN IST NICHTS FÜR FEIGLINGE, Kim, 15 ans, doit faire face à une perte tragique. La jeune femme doit comprendre que rien ne sert de fuir son destin. Pour Vanessa, la fuite n’est pas non plus option. Dans la production helvétique LEUCHTTURM, LEICHEN & PASTETEN, la femme d’affaires se retrouve avec un artiste et un gardien de phare sur une île, sans oublier un cadavre dans la cave, composante essentielle de …

    mehr
  • 15. September 2012

    ZFF für Kinder

    Erinnern Sie sich noch an Ihren allerersten Kinobesuch? Die Träume, Sehnsüchte, das Staunen, das ein Film auf der grossen Leinwand in uns auslöste? Die Fantasie, die mit uns spielte und die Figuren, die uns den Atem raubten? Zum ersten Mal sind am ZFF zwei Filme speziell für Kinder ab 6 Jahren im Programm (Altersfreigabe K/8).   In GATTU folgen wir einem kleinen indischen Jungen, der leidenschaftlich gerne seinen Drachen steigen lässt und dafür schon mal die …

    mehr
  • 14. September 2012

    Deutscher Spielfilmwettbewerb: Auf der Suche nach der Identität

    Niko hat sein Studium längst geschmissen – und lebt in den Berliner Tag hinein – nicht wissend, was er mit seinem Leben anfangen soll. In wunderschönen schwarz-weiss Bildern erzählt Jan-Ole Gersters charmantes Debut OH BOY vom Lebensgefühl einer ganzen Generation. Lara, die Protagonistin von AM HIMMEL DER TAG schwankt zwischen ihrem Architekturstudium und der Rolle als Mutter – bis das Schicksal für sie die Entscheidung trifft. Auch die Acht Freunde aus Berlin in Dietrich Brügemanns …

    mehr
  • 13. September 2012

    Internationaler Dokumentarfilmwettbewerb: Auf der Suche nach der Wahrheit

    In der amerikanischen Weltpremiere 16 ACRES wirft Richard Hankin eine einmaligen Blick hinter die Kulissen der Neu-Bebauung des Ground Zero – die Machtspiele der Zuständigen Behörden und Architekten entwickeln sich zu einem Krimi um die Identität New Yorks. Auch im britischen Beitrag FOUR HORSEMEN geht es um Machtspiele: Die Machenschaften der Finanzwirtschaft und die globalen Auswirkungen auf die Gesellschaft werden kritisch hinterfragt. In THE IMPOSTER erzählt der Betrüger Frederic Bourdin in eigenen Worten, wie er …

    mehr
  • 13. September 2012

    Internationaler Dokumentarfilmwettbewerb: Fremde Welten

    Gleich drei Filme bieten spannende Einblicke in die Welt Asiens. In der Weltpremiere THE MOUSO SISTERS folgen wir den gegensätzlichen Lebenswegen zweier Schwestern, die sich im heutigen China ihren Weg zwischen Tradition und Moderne suchen. CHINA HEAVYWEIGHT ist das Portrait zweier Amateurboxer die sich mit ihrem Sport von ihrer Herkunft emanzipieren wollen – China für einmal anders. In THE WORLD BEFORE HER wenden wir den Blick nach Indien: Nisha Pahujas faszinierende Dokumentation zeigt starke Frauen: …

    mehr
  • 13. September 2012

    Compétition internationale du documentaire: des univers étrangers

    Trois films proposent un aperçu palpitant de l’Empire du milieu. Dans la Première mondiale THE MOUSO SISTERS, la vie de deux sœurs est mise en scène, dans leur quête, en Chine, de conciliation entre tradition et modernité. CHINA HEAVYWEIGHT brosse le portrait de deux boxeurs amateur qui souhaitent s’émanciper grâce à cette discipline. La Chine sous un autre regard. Dans THE WORLD BEFORE HER, nous nous envolons pour l’Inde: le documentaire fascinant de Nisha Pahuja dépeint …

    mehr