Die Preisträger des 15. ZFF

05. Oktober 2019

Die Goldenen Augen der drei Wettbewerbe des 15. Zurich Film Festival gehen an SOUND OF METAL von Darius Marder (Internationaler Spielfilm), COLLECTIVE von Alexander Nanau (Internationaler Dokumentarfilm) und SYSTEMSPRENGER von Nora Fingscheidt (Fokus: Schweiz, Deutschland, Österreich). Der Preis der Kinderjury geht an ZU WEIT WEG von Sarah Winkenstette aus Deutschland. Ausserdem wird Cate Blanchett mit dem Golden Icon Award geehrt. Die Preise wurden im Rahmen der Award Night im Opernhaus verliehen.

 

LISTE DER PREISTRÄGER

Wettbewerb Internationaler Spielfilm

Jury:
Oliver Stone (Jurypräsident) / Regisseur, Drehbuchautor und Produzent / USA
Laura Bispuri / Regisseurin und Drehbuchautorin / Italien
Ciro Guerra / Regisseur / Kolumbien
Sebastian Koch / Schauspieler / Deutschland
Tiziana Soudani / Produzentin / Schweiz

Bester Film im Internationalen Spielfilmwettbewerb:

SOUND OF METAL von Darius Marder

SOUND OF METAL

SOUND OF METAL

Besondere Erwähnung:

BABYTEETH von Shannon Murphy, JUST 6.5 von Saeed Roustaee und A WHITE, WHITE DAY von Hlynur Pálmason.

Beste schauspielerische Leistung geht an Trine Dyrholm (QUEEN OF HEARTS) und die beste Regiearbeit an David Zonana (MANO DE OBRA / WORKFORCE).


Wettbewerb Internationaler Dokumentarfilm

Jury:

Simon Chinn (Jurypräsident) / Produzent / UK
Christian Frei / Regisseur und Produzent / Schweiz
Maryam Goormaghtigh / Drehbuchautorin und Regisseurin / Frankreich
Anja Kofmel / Illustratorin und Regisseurin / Schweiz
Stephen Nemeth / Produzent / USA

Bester Film im Internationalen Dokumentarfilmwettbewerb:

COLLECTIVE / COLECTIV von Alexander Nanau

COLECTIV

COLECTIV

Besondere Erwähnung:


17 BLOCKS von Davy Rothbart und MIDNIGHT FAMILY von Luke Lorentzen.


Fokus: Schweiz, Deutschland, Österreich

Jury:

Thomas Kufus (Jurypräsident) / Produzent / Deutschland
Natascha Beller / Regisseurin und Drehbuchautorin / Schweiz
Benjamin Herrmann / Produzent / Deutschland
Aline Schmid / Produzentin / Schweiz

Bester Film im Wettbewerb Fokus: Schweiz, Deutschland, Österreich:

SYSTEMSPRENGER von Nora Fingscheidt.

SYSTEMSPRENGER

SYSTEMSPRENGER

Besondere Erwähnung:

LILLIAN von Andreas Horvath


Preis der Kinderjury

Sarah Winkenstette hat mit ihrem Regiedebüt ZU WEIT WEG die 30-köpfige Kinderjury überzeugt und gewinnt den Preis der Kinderjury.

Publikumspreis

Anna Thommen und Lorenz Nufer konnten mit ihrem Dokumentarfilm VOLUNTEER beim Publikum punkten und erhalten den Publikumspreis.

Der Publikumspreis ZFF für Kinder geht an INVISIBLE SUE von Markus Dietrich aus Deutschland.

Beste Internationale Serie

Beste Internationale Serie geht an: JUST FOR TODAY von Nir Bergman & Ram Nehari. Der Award ist mit CHF 10'000 dotiert. In der Jury waren die australische Filmjournalistin Helen Barlow, die französische Drehbuchautorin Fanny Herrero und Schweizer Drehbuchautor David Sandreuter.

Science Film Award

Der in Zusammenarbeit mit Eye on Science lancierte Science Film Award geht an Niklaus Hilber für sein Werk BRUNO MANSER - DIE STIMME DES REGENWALDES, welcher am Zurich Film Festival Weltpremiere feierte. "Es ist ein umfassender und dringend aktueller Film über die Erhaltung der Wälder, die biologische Vielfalt und die Bedeutung der Achtung der Menschenrechte", heisst es in der Begründung.

Filmpreis der Zürcher Kirchen

WAREN EINMAL REVOLUZZER / ONCE WERE REBELS von Johanna Moder

Zürcher Filmpreis

Bester Spielfilm: LE VENT TOURNE von Bettina Oberli

Bester Dokumentarfilm: IMMER UND EWIG von Fanny Bräuning

Bester Kurzfilm: SUMMERLOCH von Moris Freiburghaus

 

Offizieller Partner der Award Night ist Credit Suisse.


 


zurück