Aktuell

  • 08. Oktober 2017

    Filmische Perlen und Al Gore sorgen für einen inspirierenden Abschluss

    Welcher Tag als heute wäre wohl besser geeignet, um das vielfältige Programm des diesjährigen ZFF noch einmal voll auszuschöpfen? Aus allen drei Wettbewerben ist ein grösserer Teil der Filme noch einmal zu sehen, darunter aus der Kategorie Dokumentarfilm Must-Sees wie der im Amazonasgebiet gedrehte, kolumbianische Beitrag A RIVER BELOW (12.30, Arthouse Piccadilly) oder der in der grössten Geburtenstation der Welt gedrehte philippinische Film MOTHERLAND (14.30, Arthouse Piccadilly).

    mehr
  • 07. Oktober 2017

    Die Preisträger des 13. Zurich Film Festival

    Die Hauptjurys der drei Wettbewerbe des 13. Zurich Film Festival vergeben ihre Goldenen Augen an POP AYE von Kirsten Tan aus Singapur (Internationaler Spielfilm), MACHINES von Rahul Jain aus Indien (Internationaler Dokumentarfilm) und BLUE MY MIND von Lisa Brühlmann aus der Schweiz (Fokus: Schweiz, Deutschland, Österreich). Die Preise in den beiden Internationalen Wettbewerben sind mit je 25'000 Franken, der Preis im Wettbewerb Fokus: Schweiz, Deutschland, Österreich ist mit 20'000 Franken dotiert.

    mehr
  • 07. Oktober 2017

    Grosse Preisverleihung und zahlreiche Filmhighlights am zweitletzten Festivaltag

    Für die Jurys aller drei Wettbewerbe kommt heute der Tag der Entscheidung: An der Award-Night im Zürcher Opernhaus werden die Siegerfilme jeder Kategorie verkündet und die Goldenen Augen feierlich vergeben. Sämtliche Jurymitglieder, die Filmemacher sowie zahlreiche weitere Gäste finden sich ab 18.30 auf dem umgebauten grünen Teppich vor dem Opernhaus ein.

    mehr
  • 06. Oktober 2017

    Die Gewinner des ZFF 72 Wettbewerbs

    Drei Beiträge aus der Schweiz gewinnen die Preise des diesjährigen vierten ZFF 72 Filmwettbewerbs. Der von einer Fachjury vergebene Jury Award geht an WIRED von Manuel Imboden aus Bern. Den vom Publikum bestimmten Viewers Award gewinnt Joel Haas für seinen Beitrag DUNKLE KÜCHE. Der neue Mobile Filming Award schliesslich geht an FRAUKE PETRY KOCHT von Livio Beyeler aus Zürich.

    mehr
  • 06. Oktober 2017

    Aufregende Erstlingswerke und ein goldenes Auge für Andrew Garfield

    Im internationalen Wettbewerb haben wir heute drei aufregende neue Regisseure zu Gast: Xavier Legrand lässt im intensiven Scheidungsdrama JUSQU'À LA GARDE (18.30, Corso 2) eine prekäre Familiensituation entgleisen. Sicher eine der grossen Entdeckungen des Jahres!

    mehr
  • 05. Oktober 2017

    Goldenes Auge an italienischen Komponisten Giuseppe Onofrietti

    Der italienische Komponist Giuseppe Onofrietti ist der Gewinner des 6. Internationalen Filmmusikwettbewerbs, der am Donnerstagabend im Rahmen des 13. Zurich Film Festival in der Tonhalle Maag über die Bühne gegangen ist. Onofrietti erhielt das mit CHF 10‘000 dotierte Goldene Auge für die ‚Best International Film Music 2017’.

    mehr
  • 05. Oktober 2017

    Filmpreis der Zürcher Kirchen an Schweizer Film BLUE MY MIND

    Der erstmals vergebene Preis der Zürcher Kirchen am 13. Zurich Film Festival geht an den Schweizer Film BLUE MY MIND von Lisa Brühlmann. Die Jury zeichnet damit einen Erstlingsfilm aus der Wettbewerbsreihe ‚Fokus: Schweiz, Deutschland, Österreich’ aus. Das Preisgeld beträgt 5000 Franken.

    mehr
  • 05. Oktober 2017

    „Connect to Reality“ am ZFF

    Rund 25 Persönlichkeiten aus der Schweizer Filmbranche haben am Montag im Rahmen des Zurich Film Festival an der Diskussionsveranstaltung „Connect to Reality“ ein neues Produzentenbild für den Schweizer Film diskutiert und präsentiert. Ausgangspunkt war die Feststellung, dass angesichts des konstant tiefen Marktanteils des Schweizer Films im Inland und nur wenigen Kino- und Festivalerfolgen im Ausland endlich etwas geschehen müsse. In drei Gruppen geteilt haben die Teilnehmenden dieselben Fragestellungen besprochen und konkrete Handlungsempfehlungen entworfen.

    mehr
  • 05. Oktober 2017

    Von Australien über Kolumbien in die Schweiz – der 8. Tag am ZFF

    Der australische Schauspieler Simon Baker hat mit BREATH (Corso 1, 18.00) sein lang erwartetes Regiedebut nach Zürich gebracht. Es ist die Coming-of-Age-Geschichte zweier Freunde, die sich von der Neugierde getrieben mit dem mysteriösen Surfer Sando – gespielt von Simon Baker – anfreunden. Ebenfalls im Gala-Programm freuen wir uns auf THE KILLING OF A SACRED DEER (Le Paris, 21.15), ein weiterer makaberer Filmleckerbissen des griechischen Regisseurs Yorgos Lanthimos, den Produzent und Jurymitglied Ed Guiney nach Zürich mitgebracht ...

    mehr
  • 04. Oktober 2017

    Aaron Sorkin, Rolf Lyssy, Léa Pool und ungarische Perlen am ZFF

    Hochkarätig – aus internationaler wie Schweizer Sicht – gestaltet sich das ZFF Programm am heutigen Mittwoch: Oscarpreisträger und Ehrengast Aaron Sorkin stellt am Abend sein Regiedebut MOLLY’S GAME (20.45, Corso 1) über die wahre Geschichte der „Princess of Poker“, Molly Bloom, vor. Für seine Arbeit als Drehbuchautor wird er mit dem Career Achievement Award des ZFF ausgezeichnet.

    mehr