Aktuell

  • 28. September 2019

    Donald Sutherland, Mauern, Roboter und gesprengte Systeme am dritten Festivaltag

    Mehr als 170 Filme aus 55 Ländern in 15 Kinosälen stehen dieses Jahr auf dem Programm des ZFF. Hier finden Sie ausgewählte Highlights und Filmtipps zur Orientierung im täglichen Filmfeuerwerk.

    mehr
  • 27. September 2019

    Hundefreunde, ein vibrierendes Paris und der Untergrund von Madrid am zweiten Festivaltag

    Mehr als 170 Filme aus 55 Ländern in 15 Kinosälen stehen dieses Jahr auf dem Programm des ZFF. Hier geben wir mit ausgewählten Highlights und Filmtipps Orientierung im täglichen Filmfeuerwerk.

    mehr
  • 26. September 2019

    Science am ZFF entdecken

    Premiere am 15. ZFF: Erstmals wird die Forschung mit einem eigenen Filmpreis geehrt. Der Verein Eye On Science vergibt die­ses Jahr zum ersten Mal den Science Film Award. Zudem gibt es die eindrucksvolle Ausstellung „Facing Robots“ und spannende ZFF Talks zu besuchen.

    mehr
  • 26. September 2019

    Film ab: Das 15. ZFF öffnet seine Tore

    Nach monatelangen Vorbereitungen, intensiven Filmmarathons, kontroversen Gesprächen, „Blut, Schweiss und Tränen“ ist es endlich wieder so weit: Wir verkünden feierlich die Eröffnung des 15. Zurich Film Festival. Der tägliche Festivalnewsletter wird sie mit ausgewählten Highlights und Filmtipps auf dem Laufenden halten.

    mehr
  • 25. September 2019

    7 Schweizer Filme als Weltpremieren

    Das ZFF zeigt dieses Jahr 171 Filme, darunter 17 Schweizer Produktionen. Das sind die einheimischen Filme, die ihre Uraufführung am ZFF feiern.

    mehr
  • 25. September 2019

    Er steht für intelligenten Mainstream: Roland Emmerich

    Roland Emmerich ist Hollywoods Master of Disaster: Der Deutsche schafft actionreiches Überwältigungskino wie THE DAY AFTER TOMORROW oder demnächst MIDWAY, das auch sozialkritische Zwischentöne aufweist. Das ZFF zeichnet ihn am 29. September mit dem «A Tribute to ...»-Award aus und zeigt seine Filme in einer Retrospektive.

    mehr
  • 23. September 2019

    Oscar-Preisträger Mark Rylance präsentiert WAITING FOR THE BARBARIANS am ZFF

    Oscar-Preisträger, Shakespeare-Mime, Theater-Regisseur und: von Prinz William in den Adelsstand gehoben. Mark Rylances Oeuvre ist so gewaltig wie die Frage unschicklich, wie weit er vor der Kamera für INTIMACY wirklich ging. Nun stellt er in Zürich seinen neuen Film WAITING FOR THE BARBARIANS vor.

    mehr
  • 23. September 2019

    «Wir wollen Kindern helfen, Filme richtig zu lesen» - Christian Jungen

    Senior Programmer Christian Jungen hat die Kinderreihe sowie die Sihlcity-Workshops für Jugendliche zusammengestellt. Er sagt, die Kinder würden im Alltag mit Bewegtbildern überflutet, doch in der Schule lernten sie kaum, wie diese zu lesen seien. 

    mehr
  • 21. September 2019

    „Es geht vorwärts mit der Gleichberechtigung” - Anja Fröhner

    Programmerin Anja Fröhner hat die Sektion „Series” kuratiert. Sie sagt, das ZFF wolle dem Publikum Serien vorstellen, die sonst kaum auf den Radar kämen. Sie freut sich, dass die Häfte der Produktionen von Frauen stammt.

    mehr
  • 20. September 2019

    „Wir sind ein Verein von enthusiastischen Filmfans“ – Schoscho Rufener

    Der Unternehmer Schoscho Rufener präsidiert den ZFF-Donors-Verein, dessen Mitglieder aus Wirtschaft, Politik und Kultur dem Festival helfen, junge Talente einzuladen. Rufener sagt, er schätze besonders den Community-Spirit im Verein.

    mehr