Ein Schweizer Thriller als Weltpremiere, grosse Gefühle mit Til Schweiger und Live-Filmmusik vom Feinsten am 8. Festivaltag

29. September 2022

Ein Schweizer Thriller als Weltpremiere, grosse Gefühle mit Til Schweiger und Live-Filmmusik vom Feinsten. So grossartig wird Tag 8 am ZFF!

 #Spotlight 

Golden Icon Award & DALÍLAND


Wichtige Information: Wir bedauern, dass unser Golden Icon Award-Preisträger Sir Ben Kingsley an der heutigen Europapremiere seines neuen Films DALÍLAND nicht teilnehmen kann. Er erholt sich von einer Covid-Erkrankung und kann auf Anraten der Ärzte nicht reisen. Regisseurin Mary Harron, Drehbuchautor John C. Walsh und Produzent Chris Curling werden wie geplant persönlich anwesend sein, um den Film vorzustellen (20:45, Corso 1).

Die am Nachmittag geplante ZFF Masters mit Sir Ben Kingsley findet statt. Der Schauspieler wird virtuell an der Veranstaltung teilnehmen (15:00, Arena 4).
 

 #Weltpremiere 

A FORGOTTEN MAN von Laurent Nègre


Heute feiert der Schweizer Politthriller A FORGOTTEN MAN bei uns Weltpremiere. Inspiriert von Thomas Hürlimanns Bühnenstück «Der Gesandte», beleuchtet Regisseur Laurent Nègre in seinem Film die ambivalente Rolle der Schweiz im Zweiten Weltkrieg und setzt Hauptdarsteller Michael Neuenschwander als zerrissenen Botschafter in Szene (18:15, Le Paris).

Gäste: Laurent Nègre (Regie) & Michael Neuenschwander (Cast)

 #Filmtipps 

LIEBER KURT von Til Schweiger

Lieber Kurt


Der deutsche Schauspieler und Regisseur Til Schweiger ist zurück am ZFF. Am Abend bringt er seinen neuen Spielfilm LIEBER KURT auf die Leinwand und zeigt mit viel Gefühl, wie eine Familie mit dem plötzlichen Verlust ihres kleinen Sohnes umgeht. Wir erwarten ihn ab ca. 19.40 Uhr auf dem grünen Teppich beim Festivalzentrum. Im Anschluss findet das Premium Screening in Anwesenheit von Til Schweiger und Franziska Machens statt (20:45, Kongresssaal).

Unser Tipp: Morgen Nachmittag tritt Til Schweiger in einer ZFF Masters persönlich vor das Publikum (Freitag, 16:00, Arena 4). Jetzt Tickets sichern!

THE TERRITORY von Alex Pritz

the territory


Der Regenwald in Brasilien, «die Lunge der Erde», ist bedroht. Die Abholzung hat einen neuen Höchstwert erreicht. In THE TERRITORY erleben wir aus der Sicht des indigenen Volkes der Uru-eu-wau-wau, was im Amazonasgebiet unter dem Regime des Präsidenten Bolsonaro wirklich passiert. Ein fesselndes und mutiges Zeugnis des Widerstands in unserer Sektion Border Lines (16:00, Arena 7).

NUCLEAR von Oliver Stone

Nuclear


Der Klimawandel hat die Welt vor eine Herausforderung gestellt. Wie befriedigt man das grosse Bedürfnis nach Elektrizität und reduziert gleichzeitig die Kohlenstoffemissionen – und zwar drastisch? Der so provokative wie unabhängige US-Filmemacher Oliver Stone liefert mit seinem neusten Werk NUCLEAR ein flammendes Plädoyer für die Atomenergie. Die Debatte ist eröffnet (21:30, Arena 3, in Anwesenheit von Produzent Fernando Sulichin).

 #NichtVerpassen 

CINEMA IN CONCERT – 10. Internationaler Filmmusikwettbewerb

CINEMA IN CONCERT


Der Internationale Filmmusikwettbewerb feiert sein 10-jähriges Jubiläum! Zahlreiche Komponistinnen und Komponisten haben Soundtracks zum preisgekrönten Kurzfilm THE FOUNDLING von Barney Cokeliss geschrieben. Die Jury unter der Leitung von Rachel Portman hat unter 218 Einreichungen aus 42 Ländern drei Finalisten ausgesucht. Die Stücke werden vom Tonhalle-Orchester Zürich unter Leitung von Frank Strobel in der Tonhalle aufgeführt. Dem Sieger winkt das mit 10000 Franken dotierte Goldene Auge für die beste Filmmusik (19:00, Tonhalle Zürich).

Finalisten: Nicolò Braghiroli (Italien) | Robert IJserinkhuijsen (Niederlande) | Elliot Murphy (Irland)

Livetalk zum Film
WHEN THE WORLD WATCHED: ITALY 2006

ZFF goes football: Livetalk mit Stargästen der weltmeisterlichen Squadra Azzurra von 2006 (15:00, FIFA Museum, Eintritt frei).
 

HEIDI von Luigi Comencini

In Zusammenarbeit mit SRF, der Cinémathèque suisse, Memoriav, Praesens-Film und filmo präsentiert das ZFF die restaurierte Fassung des Kinoklassikers (19:00, Arena 3).


 #GutZuWissen 

  • ZFF Shop: Festivalfeeling für zu Hause – der Shop im Festivalzentrum ist täglich von 11.00 bis 22.30 Uhr geöffnet sowie auch jederzeit von überall online aufrufbar.
  • Ausverkauft ist nicht ausverkauft: Bei ausverkauften Vorstellungen besteht gegebenenfalls die Möglichkeit, 45 Minuten vor Filmbeginn wieder freigegebene Tickets zu beziehen.
  • Publikumspreis: Unter allen Wettbewerbsfilmen ermitteln Sie als Teil des Publikums per Abstimmung Ihren Lieblingsfilm, der an der Award Night mit dem beliebten Publikumspreis ausgezeichnet wird. Einfach nach dem Kinobesuch online abstimmen!
  • Eine Übersicht von Gästen auf dem Green Carpet finden Sie jetzt online. Bitte beachten Sie, dass sich die Anwesenheiten kurzfristig ändern können.
  • Kinderbetreuung am Nachmittag: In der Minicity wird ihr Kind zwischen 3 und 8 Jahren vier Stunden lang betreut, während Sie das ZFF geniessen. Mit einem gültigen Nachmittagsticket des ZFF kann am selben Tag ein Eintritt in die Minicity gratis bezogen werden.

zurück