Die Preise des 11. Zurich Film Festival

03. Oktober 2015

Die Hauptjurys der drei Wettbewerbe des 11. Zurich Film Festival vergeben ihre Goldenen Augen an HRÚTAR von Grimur Hakonarson aus Island (Internationaler Spielfilm), LOS REYES DEL PUEBLO QUE NO EXISTE von Betzabé García aus Mexiko (Internationaler Dokumentarfilm) und THANK YOU FOR BOMBING von Barbara Eder aus Österreich (Fokus: Schweiz, Deutschland, Österreich). Die Preise in den beiden Internationalen Wettbewerben sind mit je 25'000 Franken, der Preis im Wettbewerb Fokus: Schweiz, Deutschland, Österreich ist mit 20'000 Franken dotiert.

Der Förderpreis für einen Schweizer Film geht an THE MIRACLE OF TEKIR von Ruxandra Zenide (Schweiz), und der Kritikerpreis an PIKADERO von Ben Sharrock (Spanien). Den Publikumspreis erhält AMATEUR TEENS von Niklaus Hilber (Schweiz), und den Publikumspreis der Sektion ZFF für Kinder vergeben die jungen Zuschauer an SUPILINNA SALASELTS von Margus Paju (Estland).

DIE LISTE DER PREISE

Internationaler Spielfilmwettbewerb

Jury:

Elizabeth Karlsen (Jurypräsidentin) / Produzentin / Grossbritannien
Yann Demange / Regisseur / Grossbritannien
Rosa Attab / Produzentin / Frankreich
Maria Furtwängler / Schauspielerin / Deutschland
Katja von Garnier / Regisseurin / Deutschland

Das Goldene Auge des 11. Zurich Film Festival für den besten Film im Internationalen Spielfilmwettbewerb geht an:

  • HRÚTAR von Grimur Hakonarson (Island, Dänemark)  

Besondere Erwähnungen gehen an:

    
Internationaler Dokumentarfilmwettbewerb

Jury:

Catherine Dussart (Jurypräsidentin) / Produzentin / Frankreich
Abbas Fahdel / Regisseur / Frankreich
Joelle Alexis / Cutterin / Belgien
Alexander Nanau / Regisseur / Deutschland
Havana Marking / Regisseurin, Produzentin / Grossbritannien

Das Goldene Auge des 11. Zurich Film Festival für den besten Film im Internationalen Dokumentarfilmwettbewerb geht an:

Eine Besondere Erwähnung geht an:

        
Fokus: Schweiz, Deutschland, Österreich

Jury:

Nico Hofmann (Jurypräsident) / Produzent / Deutschland
Anika Decker / Drehbuchautorin und Regisseurin / Deutschland
Alexander Fehling / Schauspieler / Deutschland
Birgit Minichmayr / Schauspielerin / Österreich
Nick Brandestini / Regisseur / Schweiz

Das Goldene Auge des 11. Zurich Film Festival für den besten Film im Wettbewerb Fokus: Schweiz, Deutschland, Österreich geht an:

Eine Besondere Erwähnung geht an:

     
Förderpreis

Jury:

Miriam Bale / Filmkritikerin / USA
Mariane Morisawa / Filmkritikern / Brasilien
Angelika Kettelhack / Filmkritikerin / Deutschland

Der Förderpreis an den besten Schweizer Film im ganzen Programm geht an:

Kritikerpreis

Jury:

Flavia Giorgetta / Filmkritikerin / Schweiz
Marco Zucchi / Filmkritiker / Schweiz
Peter Holdener / Filmkritiker / Schweiz

Die Filmkritiker vom Schweizerischen Verband der Filmjournalistinnen und Filmjournalisten (SVFJ) vergeben den Preis für den besten Erstlings-Spielfilm in den Wettbewerben an:

  • PIKADERO von Ben Sharrock (Spanien, Grossbritannien)

Publikumspreis

Der Publikumspreis an einen Film in einem der drei Wettbewerbe, den die Zuschauer und Zuschauerinnen durch Stimmkarten in den Kinos bestimmen konnten, geht an:

Publikumspreis Kinderfilme

Der Publikumspreis für einen Film der Sektion ZFF für Kinder, den die jungen Zuschauerinnen und Zuschauer durch Stimmkarten in den Kinos bestimmen konnten, geht an:

Treatment-Wettbewerb

Jury:

Urs Fitze (Jurypräsident, SRF)
Philippe van Doornick (Telepool)
Martin Suter (Schriftsteller)

Der Preis für das beste Treatment geht an:

  • Stefanie Klemm für das Projekt RENATAS ERWACHEN (Schweiz)

Sie erhält 5000 Franken als Preissumme sowie 25’000 Franken für die Drehbuchentwicklung.


zurück