Opening Night mit RUSH von Ron Howard

22. August 2013

ZFF-Opening Night mit einer Premiere im deutschsprachigen Raum: Am Donnerstag, 26. September, geht das 9. Zurich Film Festival mit dem fulminanten Formel-1-Drama RUSH des US-Regisseurs Ron Howard an den Start.

 

Das Rennfahrer-Drama RUSH zeichnet die legendäre Rivalität der beiden Formel-1-Piloten Niki Lauda (Daniel Brühl) und James Hunt (Chris Hemsworth) nach. Während Jahren duellierten sich der disziplinierte österreichische Arbeiter und der leichtsinnige englische Windhund und Frauenheld. Im Fokus des Films steht die Saison 1976, in der Lauda seinen berühmt-berüchtigten Unfall auf dem Nürburgring erlitt. Zur Überraschung seiner Fans und Konkurrenten und angetrieben vom Ehrgeiz, die Weltmeisterschaft keinesfalls seinem Erzrivalen zu überlassen, war Lauda sechs Wochen nach dem lebensbedrohlichen Zwischenfall bereits wieder im Wettlauf um den obersten Podestplatz mit dabei.

 

RUSH ist ein ebenso actiongeladenes wie spannendes Zeitzeugnis, fesselnd bis zur letzten Minute. Das Drama besticht durch authentische Bilder, seinen kompromisslosen Erzählstil, einen grossartigen Cast, zu dem auch Alexandra Maria Lara gehört, und dem Kolorit der 1970er Jahre, des Goldenen Zeitalter der Formel 1.

Inszeniert wurde RUSH vom in Hollywood stark gefragten Ron Howard. Das Drehbuch stammt vom britischen Autor Peter Morgan (THE QUEEN, FROST/NIXON u.a.). Howard begründete seinen Ruf als exzellenter Regisseur unter anderem mit SPLASH, WILLOW und BACKDRAFT. Bisheriger Höhepunkt seiner Laufbahn bildete der zweifach Oscar-gekrönte A BEAUTIFUL MIND. Zu seinen jüngeren internationalen Erfolgen zählen THE MISSING, THE DA VINCI CODE, FROST/NIXON und ILLUMINATI.

Der Film RUSH kommt im Verleih Elite am 26. September in der Westschweiz und am 10. Oktober in der Deutschschweiz in die Kinos. Partner der Opening Night ist auch dieses Jahr der langjährige Hauptsponsor Audi.


zurück