Career Achievement Award für Tim Bevan und Eric Fellner

06. September 2013

Der diesjährige Career Achievement Award des Zurich Film Festival geht an die Produzenten Tim Bevan und Eric Fellner der Firma Working Title Films. Der 1958 in Neuseeland geborene Bevan nimmt den Preis stellvertretend für die von ihm mitbegründete, ungemein produktive Kreativ-Werkstatt entgegen. Sie produzierte die Mehrzahl britischer Kinostücke , die in den letzten Jahren international für Aufsehen sorgten.

 

Der Palmarès von Working Title Films umfasst über 100 Produktionen, die weltweit Einspielergebnisse von über sechs Milliarden Dollar generierten und über 250 Oscar-, BAFTA- und Golden Globe-Nominierungen einheimsten.

 

Das ZFF zeigt mit zwölf Produktionen eine umfassende Retrospektive der Working Title Filme: MY BEAUTIFUL LAUNDRETTE (Stephen Frears/1985), FOUR WEDDINGS AND A FUNERAL (Mike Newell/1994), FARGO (Joel Coen, Ethan Coen/1996), ELIZABETH (Shekhar Kapur/1998), THE BIG LEBOWSKI (Ethan und Joel Coen/1998), NOTTING HILL (Roger Michell/1999), HIGH FIDELITY (Stephen Frears/2000), ABOUT A BOY (Chris Weitz, Paul Weitz/2002), ATONEMENT (Joe Wright/2007), FROST/NIXON (Ron Howard/2008), A SERIOUS MAN (Ethan und Joel Coen/2009), SENNA (Asif Kapadia/2010).

 

Zum diesjährigen Zurich Film Festival steuert Working Title Films den mit Spannung erwarteten Eröffnungsfilm RUSH von Ron Howard sowie ABOUT TIME von Richard Curtis bei, der am 2. Oktober im Anschluss an die Award Verleihung an Tim Bevan im corso 1 gezeigt wird.

 

Partner des Career Achivement Award ist upc cablecom.


zurück