Das 10. Zurich Film Festival zeigt in diesem Jahr zum dritten mal herausragende Filme für Schüler aller Stufen in Begleitung ihrer Lehrer. Sechs Filme wurden in Zusammenarbeit mit schule & kultur der Bildungsdirektion des Kantons Zürich ausgewählt und für die Primarstufe ab (6 und 8 Jahren), bzw. Sekundarstufe (ab 12 Jahren) empfohlen.

Ziel von ZFF für Schüler ist es, Kindern und Jugendlichen anspruchsvolle Filmkultur jenseits des Mainstreams nahe zu bringen und ihre Medienkompetenz in einer von Bildern dominierten Welt zu stärken. Filme verursachen Reibung und Reflektion über die eigene Realität, sie schaffen Identifikation mit Helden, Idolen, Träumern und Verlierern. Das Hauptaugenmerk der Filmbildung im ZFF liegt in der Bestärkung einer eigenen Haltung, einer differenzierten Position und in der Diskussion über das Gesehene. Kinder und Jugendliche lernen, die Wirkung von Bildern bewusst wahrzunehmen und die Eindrücke zu verarbeiten.

Den LehrerInnen bietet ZFF für Schüler die Gelegenheit, gesellschaftlich relevante Themen auf eine andere Weise in den Unterricht einzubinden. Die Kinderfilme für die Primarstufe und Sekundarstufe werden im Original gezeigt und, sofern nicht Deutsch, parallel live auf Deutsch eingesprochen.

Das Programm finden Sie hier als PDF im Download:

ZFF für Schüler 2014


Das Unterrichtsmaterial für die Schülervorstellungen steht hier zum Download bereit:

CHILDREN OF THE ARCTIC (Download PDF)

      

DOKTOR PROKTORS PUPSPULVER (Download PDF)

     

LABYRINTHUS (Download PDF)

   

DAS MEER SEHEN (Download PDF)

       

QUATSCH UND DIE NASENBÄRBANDE (Download PDF)

      

ZIP & ZAP (Download PDF)

       

Dank der grosszügigen Unterstützung der Stadt (Büro für Schulkultur im Schulamt der Stadt Zürich) werden die Eintrittskosten für Klassen der Primar- und Sekundarstufe nach Voranmeldung übernommen. Details zur Anmeldung erfolgen vom Schulamt der Stadt direkt per Mailversand "SSD-Infos" ab 22. August an die Schulen. Rückfragen bitte an [email protected]

Rückfragen zu ZFF für Schüler oder Anmeldungen für private Schulen nach Veröffentlichung des Programms an [email protected]