Mit seinen künstlerisch stringenten, bildstarken und kompromisslosen Filmen gilt Michael Haneke als einer der schärfsten filmischen Analytiker gesellschaftlich-moralischer Missstände unserer Zeit. Der in Wien aufgewachsene Drehbuchautor und Regisseur gab sein Kinodebut 1989 mit DER SIEBENTE KONTINENT. Seither hat der zwischen dem deutsch- und französischsprachigen Kino pendelnde Filmemacher unzählige Preise gewonnen – darunter bereits zweimal die Goldene Palme in Cannes sowie den Oscar für seinen bisher letzten Film AMOUR (2012). Mit dem A Tribute To... Award ehrt das Zurich Film Festival Michael Haneke als einen der bedeutendsten Autorenfilmer der Gegenwart. Haneke wird den Preis anlässlich der Award Night am 5. Oktober persönlich entgegennehmen. Zu Ehren des Filme-machers sind am ZFF fünf seiner wichtigsten Werke sowie ein filmisches Porträt zu sehen.

Am 6. Oktober (11.00h. Filmpodium) findet im Rahmen der ZFF MASTERS ein Gespräch mit Michael Haneke statt.