Linsanity

von Evan Jackson Leong Internationaler Dokumentarfilm / Wettbewerb

„Who the fuck is Jeremy Lin?“ Noch vor wenigen Jahren fragten sich das nicht bloss die Zuschauer, sondern auch seine Gegner auf dem Feld. Heute gehört Lin, der erste NBA-Spieler mit chinesisch-taiwanesischen Wurzeln, zu den Topshots im amerikanischen Basketball. Schon als kleiner Junge träumt Lin, von seinem NBA-begeisterten Vater ermutigt, von der grossen Karriere. Mit wachsendem Erfolg erhöht sich der Druck auf dem Spielfeld, aber nicht nur dort. Lin wird beim Draft übergangen, in untere Ligen versetzt – oder gänzlich aussortiert. Nur an seinen spielerischen Fähigkeiten kann es nicht liegen. Just als sich der Basketball-Traum zu zerschlagen scheint, gelingt dem gläubigen Ausnahmesportler ein sensationeller Rekord.



  • Genre: DOK: Gesellschaft & Mensch
  • Land, Jahr: USA, 2013
  • Länge: 88 Min
  • Sprachen: Englisch
  • Untertitel: Deutsch
  •  
  • Regie: Evan Jackson Leong
  • Besetzung: Jeremy Lin, Joshua Lin, Joseph Lin, Shirley Lin, Gieming Lin
  •  
  • Drehbuch: Aaron Strongoni
  • Kamera: Casey Chow, Joshua Chuck
  • Schnitt: Greg Louie
  • Ton: Peter Chin
  • Musik: John Houlihan, Willa Yudell
  •  
  • Produzenten: Christopher C. Chen, Allen Lu, Brian Yang
  • Executive Producers: Sam Kwok, Patricia Sun, James D. Stern
  •  
  • Produktionsfirma: Endgame Entertainment
  • Weltvertrieb: Fortissimo Films
Weitere Infos anzeigen