Inequality for All

von Jacob Kornbluth Internationaler Dokumentarfilm / Wettbewerb

„Wer kümmert sich um die amerikanischen Arbeiter? Die Antwort ist: niemand.“ Robert Reich weiss zu provozieren. Der Berkeley-Dozent und ehemalige Arbeitsminister unter Präsident Clinton steht in einem bis auf den letzten Platz gefüllten Auditorium und klärt seine Hörer über die Hintergründe der Occupy-Bewegung auf. Der kritische, aber immer optimistische Professor referiert über den Zusammenhang zwischen einer weit offenen Einkommensschere und dem Wirtschaftskollaps und macht deutlich: Keine funktionierende Wirtschaft ohne die Mittelschicht – und die Mittelschicht, das sind wir. Oder doch nicht? In INEQUALITY FOR ALL begleiten wir den charismatischen Professor, hören aber auch andere Stimmen: aus dem obersten Prozent wie auch aus den übrigen 99%.


  • Genre: DOK: Technologie & Wirtschaft
  • Land, Jahr: USA, 2013
  • Länge: 89 Min
  • Sprachen: Englisch
  • Untertitel: Deutsch
  •  
  • Regie: Jacob Kornbluth
  • Besetzung: Robert Reich
  •  
  • Kamera: Svetlana Cvetko, Dan Krauss
  • Schnitt: Kim Roberts
  • Ton: Doug Dunderdale
  • Musik: Marco d’Ambrosio
  •  
  • Produzenten: Jen Chaiken, Sebastian Dungan
  • Executive Producer: Stephen M. Silberstein
  •  
  • Produktionsfirma: 72 Productions
  • Weltvertrieb: Playtime
Weitere Infos anzeigen