LOMO - The Language of Many Others

von Julia Langhof Fokus Schweiz, Deutschland, Österreich / Wettbewerb

Als Kind mehr oder minder wohlhabender Eltern musste Karl sich nie grosse Gedanken um seine Zukunft machen. Kurz vor dem Abitur schweift der Teenager jedoch immer öfter in die binäre Welt seines Handys ab, wo er mit dem Internetblog „The Language of Many Others“ seine persönliche Rebellion gegen das System gestartet hat. Dort postet er unter anderem auch Aufnahmen seiner eigenen Familie, was das Verhältnis zu seinem Vater vor eine Zerreissprobe stellt. Als sich die Mitschülerin Doro für ihn zu interessieren beginnt, fühlt sich Karl endlich verstanden. Als sie ihn wieder fallen lässt, glaubt er zu wissen: Alles ist Willkür, nichts ist wahrhaftig – und beginnt, die Macht über sein Leben mehr und mehr seinen Followern zu überlassen.


  • Genre: Coming of Age
  • Land, Jahr: Deutschland, 2017
  • Länge: 101 Min
  • Sprachen: Deutsch
  • Untertitel: Englisch
  •  
  • Regie: Julia Langhof
  • Besetzung: Jonas Dassler, Lucie Hollmann, Eva Nürnberg, Karl Alexander Seidel, Marie-Lou Sellem, Peter Jordan, Julika Jenkins, Rainer Sellien, Barbara Philipp
  •  
  • Drehbuch: Thomas Gerhold, Julia Langhof
  • Kamera: Michal Grabowski
  • Schnitt: Thomas Krause, Halina Daugird
  • Musik: Torsten Reibold
  •  
  • Produzenten: Martin Heisler, Eva Kemme
  • Co-Produzenten: Frank Evers, Helge Neubronner
  •  
  • Produktionsfirma: Flare Film GmbH
  • http://lomo-derfilm.de
Weitere Infos anzeigen

Zu Watchlist hinzufügen

Tags

3 Reviews

review
Reta Guetg, 2 Monate her

Was heisst schon einzigartig, wenn man in steter Konfrontation mit dem sozialmedialen Schwarm erwachsen werden muss? Ein restlos modernes Kinodebut.


Claudia Brunner, 2 Monate her


Katja Braun, 2 Monate her