Aquarela

von Victor Kossakovsky Special Screenings

Von den gefrorenen Gewässern des russischen Baikalsees in die Fänge des Hurrikans „Irma" in Miami bis hin zu Venezuelas imposantem Wasserfall Salto Ángel: In AQUARELA widmet sich Dokumentarfilmmeister Victor Kossakovsky auf einer atemberaubenden Reise um die Welt der wandelbaren Schönheit und geballten Kraft des Wassers. Mit 96 Bildern pro Sekunde gefilmt, ist der Film ein viszerales, ur-kinematografisches Erlebnis: eine Liebeserklärung an das lebensspendende Element und die Glücksgefühle, die es hervorruft. Aber auch eine Mahnung vor der zerstörerischen Kraft, der wir Menschen komplett ausgeliefert sind.

  • Genre: DOK: Umwelt & Natur
  • Land, Jahr: UK, Deutschland, Dänemark, 2018
  • Länge: 89 Min
  • Sprachen: Russisch, Englisch, Spanisch
  • Untertitel: Englisch
  •  
  • Regie: Victor Kossakovsky
  •  
  • Drehbuch: Victor Kossakovsky, Aimara Reques
  • Kamera: Victor Kossakovsky, Ben Bernhard
  • Schnitt: Victor Kossakovsky, Molly Malene Stensgaard, Ainara Vera
  • Ton: Alexander Dudarev
  • Musik: Eicca Toppinen
  •  
  • Produzenten: Aimara Reques, Heino Deckert, Sigrid Dyekjær
  • Co-Produzenten: Joslyn Barnes, Susan Rockefeller, Danny Glover, Tony Tabatznik, Emile Hertling Péronard
  • Executive Producers: Jeff Skoll, Diane Weyermann, Mark Thomas, Isabel Davis, Sawsan Asfari, Maya Sanbar, Madge Bray, Matthias Ehrenberg, Frank Lehmann
  •  
  • Produktionsfirmen: Aconite Productions, Ma.ja.de. Filmproduktion, Danish Documentary Production ApS
  • Weltvertrieb: Participant Media
Weitere Infos anzeigen


Tags