Zero Days

von Alex Gibney Gala Premieren

2010 machen internationale Sicherheitsexperten eine erschreckende Entdeckung: Ein sich selbst replizierender Computerwurm namens „Stuxnet“ verbreitet sich weltweit und gefährdet industrielle Steuersysteme wie die von Wasserwerken oder Pipelines. Vom amerikanischen und israelischen Geheimdienst in Auftrag gegeben – dies die gängige Annahme –, war die Schadsoftware ursprünglich dazu entwickelt worden, das iranische Atomprogramm anzugreifen. Im ergreifenden Doku-Thriller ZERO DAYS blickt Regisseur Alex Gibney auf die gegenwärtigen und zukünftigen Gefahren eines globalen Cyber-Krieges. Denn Programme wie „Olympic Games“ können in nur wenigen Sekunden ganze Staaten kollabieren lassen – ohne Hinweise auf mögliche Urheber zu hinterlassen. Diverse Experten kommen zu Wort und unterstreichen das Hauptanliegen des Films: Eine öffentliche Diskussion und internationale Abkommen sind für die Abwendung einer Katastrophe unumgänglich.


  • Genre: DOK: Gesellschaft & Politik
  • Land, Jahr: USA, 2016
  • Länge: 114 Min
  • Sprachen: Englisch
  • Untertitel: Deutsch
  •  
  • Regie: Alex Gibney
  •  
  • Drehbuch: Alex Gibney
  • Kamera: Antonio Rossi, Brett Wiley
  • Schnitt: Andy Grieve
  • Musik: Will Bates
  •  
  • Produzenten: Marc Shmuger, Alex Gibney
  • Co-Produzent: Javier Alberto Botero
  • Executive Producers: Jeff Skoll, Diane Weyermann, Sarah Dowland
  •  
  • Produktionsfirmen: Jigsaw Productions, Participant Media, Global Produce
  • Weltvertrieb: Filmnation Entertainment
  • CH-Verleih: DCM Film Distribution Schweiz GmbH
  • www.zerodaysfilm.com
Weitere Infos anzeigen


Tags