• La ligne
  • La ligne
  • La ligne

La ligne / The Line Programm 2022

von Ursula Meier Gala Premieren

Die Beziehung zwischen der 35-jährigen Margaret und ihrer labilen Mutter Christina ist seit jeher von Konflikten geprägt. Als eine weitere Auseinandersetzung eskaliert und Margaret handgreiflich wird, erwirkt Christina einen gerichtlichen Beschluss gegen ihre aggressive Tochter: Margaret darf sich dem Haus der Familie nicht mehr als 200 Meter nähern – eine von ihrer zwölfjährigen Schwester Marion ausgezogene Linie markiert die Grenze. Doch das Kontaktverbot verstärkt bei Margaret einzig den Wunsch nach familiärer Nähe, und so tritt sie jeden Tag an die vermeintlich unüberwindbare Linie heran. In ihrer im Niemandsland eines Walliser Vororts angesiedelten Geschichte lotet die Schweizer Regisseurin Ursula Meier mit unvergesslichen Bildern und treffsicherer Tonalität eine explosive Mutter-Tochter-Beziehung aus.



Zeit Ort

18:00* Le Paris

21:00* Le Paris

13:00 Kosmos 1

  • In Anwesenheit von
  • Online Q&A
  • Genre: Tragikomödie
  • Land, Jahr: Schweiz, Frankreich, Belgien, 2022
  • Länge: 101 Min
  • Sprachen: Französisch
  • Untertitel: Deutsch
  •  
  • Regie: Ursula Meier
  • Besetzung: Stéphanie Blanchoud, Valeria Bruni Tedeschi, Dali Bensallah, India Hair, Elli Spagnolo
  •  
  • Drehbuch: Stéphanie Blanchoud, Antoine Jaccoud, Ursula Meier
  • Kamera: Agnès Godard
  • Schnitt: Nelly Quettier
  • Ton: Patrick Becker
  • Musik: Jean-François Assy, Stéphanie Blanchoud, Benjamin Biolay
  •  
  • Produzenten: Max Karli, Pauline Gygax, Jean-Pierre Dardenne, Luc Dardenne, Marie-Ange Luciani, Olivier Père, Delphine Tomson
  •  
  • Produktionsfirmen: Bandita Films, Les Films de Pierre, Les Films du Fleuve, ARTE France, RTBF, Voo & Be TV, RTS Radio Télévision Suisse, RTBF, Voo & Be TV
  • Weltvertrieb: Memento Films International
  • CH-Verleih: Filmcoopi Zürich AG
Weitere Infos anzeigen


Tags