Pina

von Wim Wenders Retro: Wim Wenders

Mit dem eindrücklichen 3D-Dokumentarfilm PINA setzte Wim Wenders der Choreographin Pina Bausch ein Denkmal. Im Zentrum des Films stehen Ausschnitte aus ihren Tanz-Theaterstücken „Le sacre du printemps“, „Café Müller“, „Kontakthof“ und „Vollmond“, die von Statements ihrer Ensemblemitglieder ergänzt werden.


  • Genre: DOK: Portrait
  • Land, Jahr: Deutschland, Frankreich, UK, 2011
  • Länge: 103 Min
  • Sprachen: Deutsch, Französisch, Englisch, Spanisch, Kroatisch, Italienisch, Portugiesisch, Russisch, Koreanisch
  • Untertitel: Deutsch, Französisch
  •  
  • Regie: Wim Wenders
  • Besetzung: , ,
  •  
  • Drehbuch: Wim Wenders
  • Kamera: Hélène Louvart, Jörg Widmer
  • Schnitt: Toni Froschhammer
  • Ton: André Rigaut
  • Musik: Thom Hanreich
  •  
  • Produzenten: Gian-Piero Ringel, Erwin M. Schmidt, Wim Wenders
  •  
  • Produktionsfirma: Neue Road Movies GmbH
  • CH-Verleih: Filmcoopi Zürich AG
Weitere Infos anzeigen


Tags