Dopo la guerra / After the War

von Annarita Zambrano Neue Welt Sicht: Italien

Ausser ihrem Namen erinnert Viola wenig an ihre italienischen Wurzeln. In Paris lebend, steht die 17-jährige kurz vor ihrem Schulabschluss, als Studentenproteste in Bologna in einem Mord gipfeln und ihr Leben plötzlich auf den Kopf gestellt wird. Denn ihr Vater Marco, ein ehemaliger Aktivist der Roten Brigaden, wird von den italienischen Behörden verdächtigt, den Mord von Frankreich aus orchestriert zu haben. Marco sieht sich – ganz zum Unmut seiner Tochter – zur Flucht gezwungen. Derweil bekommen auf der anderen Seite der Grenze, in Italien, auch Marcos Mutter und Schwester seine dunkle Vergangenheit zu spüren.


  • Genre: Drama
  • Land, Jahr: Frankreich, Italien, Belgien, Schweiz, 2017
  • Länge: 92 Min
  • Sprachen: Italienisch, Französisch
  • Untertitel: Englisch
  •  
  • Regie: Annarita Zambrano
  • Besetzung: Giuseppe Battiston, Charlotte Cétaire, Barbora Bobulova, Fabrizio Ferracane, Elisabetta Piccolomini
  •  
  • Drehbuch: Annarita Zambrano, Delphine Agut
  • Kamera: Laurent Brunet
  • Schnitt: Muriel Breton
  • Ton: Ivan Dumas, Frédéric Heinrich
  • Musik: Grégoire Hetzel
  •  
  • Produzenten: Tom Dercourt, Stéphanie Douet, Mario Mazzarotto
  • Co-Produzenten: Sophie Erbs, Nadia Khamlichi, Emanuele Nespeca, Adrian Politowski, Gilles Waterkeyn, Dan Wechsler, Jamal Zeinal-Zade
  • Executive Producers: Thomas Jaubert, Simone Bachini
  •  
  • Produktionsfirmen: Sensito Films, Cinéma Defacto, Movimento Film, Nexus Factory, Bord Cadre Films SARL
  • Weltvertrieb: Pyramide International
  • CH-Verleih: Sister Distribution
Weitere Infos anzeigen


Tags