Magnus

von Benjamin Ree Internationaler Dokumentarfilm / Wettbewerb

2013 erklimmt das 22-jährige norwegische Ausnahmetalent Magnus Carlsen im indischen Chennai den Thron der Schachwelt. Dank seiner einzigartigen Kreativität und einem entscheidungssicheren Instinkt liess Carlsen aber bereits mit 13 Jahren bestens vorbereitete Grossmeister alt aussehen. Heute wird er von den Medien als neuer Popstar gefeiert, vom „Time Magazine“ gar unter den „einflussreichsten Menschen der Welt“ geführt. Hinter der oft etwas arrogant wirkenden Persönlichkeit steckt ein ehrgeiziger, aber auch sehr einsamer und sensibler junger Mann, der vor allem dann aufblüht, wenn er sich im Kreise seiner Familie bewegt. Auf einen umfassenden Fundus an Archivmaterial und Home-Videos zurückgreifend, gibt MAGNUS Einblicke in das Heranreifen eines Genies.

ZFF Talk zum Film: „Ist Genialität lernbar?“ | Fr 30.9., 15:00 | Festivalzentrum


  • Genre: DOK: Portrait
  • Land, Jahr: Norwegen, 2016
  • Länge: 76 Min
  • Sprachen: Norwegisch, Englisch
  • Untertitel: Englisch, Deutsch
  •  
  • Regie: Benjamin Ree
  • Besetzung: Magnus Carlsen, Garry Kasparov, Viswanathan Anand
  •  
  • Drehbuch: Linn-Jeanethe Kyed, Benjamin Ree
  • Kamera: Magnus Flåto, Benjamin Ree, Øyvind Asbjørnsen
  • Schnitt: Perry Eriksen, Martin Stoltz
  • Musik: Uno Helmersson
  •  
  • Produzenten: Sigurd Mikal Karoliussen ,
  • Executive Producers: Øyvind Asbjørnsen, Aage Aaberge
  •  
  • Produktionsfirma: Moskus Film
  • Weltvertrieb: Trust Nordisk
  • www.facebook.com/magnusmovie/
Weitere Infos anzeigen


Tags