Fell in Love with a Girl

de Kaleo La Belle Projecteurs sur Suisse, Allemagne, Autriche / Compétition

Les voies de l’amour sont impénétrables: arrivant de façon soudaine et inattendue, il échoue aussi bien souvent, par exemple face aux défis de la vie quotidienne d’une famille. Parfois, il mène au-delà des océans, vers un avenir totalement incertain. Le cinéaste Kaleo La Belle l’a lui-même vécu. Dans cet essai cinématographique unique et personnel, nous assistons à une expérience familiale inhabituelle avec cet Américain de naissance, sa compagne Emma, son ex-femme Karin et leurs trois enfants: afin de conserver à la fois l’amour et la famille, ils ont décidé, tous ensemble, de quitter la Suisse pour les États-Unis et de vivre tous sous le même toit, en tant que famille recomposée. Les conflits sont inévitables... Dans ce mélange artistique de musique et de poésie, le cinéaste raconte son histoire, faite d’amour, de séparations et de nouveaux départs, dans laquelle tout spectateur peut se retrouver, à plus ou moins grande échelle. FELL IN LOVE WITH A GIRL est une étude honnête et poétique sur la complexité de l’amour et l’importance de la famille.


  • Genre: DOC: Family & Relationships
  • Pays, Jahr: Suisse, 2017
  • Longueur: 119 Min
  • Langue: anglais, suisse allemand
  • Sous-titres: allemand, anglais
  •  
  • Regie: Kaleo La Belle
  •  
  • Scénario: Kaleo La Belle
  • Caméra: Kaleo La Belle, Simon Weber
  • Schnitt: Tania Stoecklin
  • Son: Reto Stamm
  • Musique: Raymond Raposa, Cory Michael Gray, Sufjan Stevens
  •  
  • Produzenten: Kaleo La Belle, Emma Marxer, Peter Guyer, Madeleine Corbat
  •  
  • Produktionsfirmen: La Belle Film GmbH, Recycled TV AG
Afficher plus d’infos

Ajouter à ma watchlist

Tags

4 critiques

review
Iria Gutscher, 9 Mois her

Wie bereits Kaleos erster Film ist auch FELL IN LOVE WITH A GIRL sehr intim, persönlich, selbstreflexiv und ehrlich. Hat mich sehr berührt!


Semi Other, 9 Mois her

sehr mitnehmendes , teilnehmen lassendes bild und gefühl feuerwerk, starke mischung von film doku geschichte. das universale durch eine individuelle geschichte zu zeigen ist leben pur. die banalität einer familie zu zeigen und dabei alles aus der multipersönlicher perspektive ohne zu werten, freude an den verschiedenen filmqualität, welche zu einem stimmigen gesamt bild abgerundet wird, wie wenn salz, säure, schärfe, süsse und bitter ausgewochen sich im gaumen wiederfinden. auch meisterliches in einzelnen gewählten filmrahmen, lassen ein licht und farbspiel zu, welche oft nur mit komplizierten wenig autenthischen spezialeffekten in anderen filmen nachgeahmt werden.
desshalb ev. die grafischen einschnitte, der gitarero und performance ulay abramovic rausschneiden, weil als methapern sicher gebrauch bar, aber es scheint als hätten keine wirkliche verbindung du den verschiedenen protagonisten der familie, ausser ev. vom vater, weil ja mal kurz kunst vorkommt. das läst diese 3 kunst künstlerische einschube, aber eher störend erscheinen, rein auch die totale andere bild farbe und qualtiät. wenn man diese rausnimmt, dann wird der film in zukunft als eingenes filmkunstwerk in die geschichte eingehen. das universale im banalen leuchten zu lassen. (selbe ebene wie multimed.insta von ragnar k. the visitors)


Erich Schwarz, 9 Mois her

Ich bin ein grosser Fan von BEYOND THIS PLACE, Kaleos Aufarbeitung zu seinem Vater. Dieser neue Film war mir doch zu voyeuristisch und mich beschlich ein ungutes Gefühl, wie Kaleo gleichzeitig als Vater und Kameramann agiert – das kam mir doch sehr eindringend vor. Aber die Ausgangslage, wie eine Patchworkfamilie zu leben ist, bleibt trotzdem spannend.


Rhea Seleger, 9 Mois her

Gestern durfte ich diese wunderbare Reise miterleben und empfehle sie wärmstens weiter. Eine Thematik, die niemanden unbeteiligt lässt - offengelegt durch einen Mut, der tief beeindruckt. Danke für eure Familiengeschichte. Sie geht ans Herz.