#ZFFMasters: Marc Forster "Ich habe nur meine Vision gesehen"

13. Dezember 2017

Marc Forster hätte lieber am Venice Beach auf der Strasse gelebt als in der Schweiz "etwas anständiges" wie eine Banklehre zu machen, sagte er bei seinem Besuch am ZFF 2013. Seine Visionen als Filmemacher hat er sich nie ausreden lassen und zählt heute zu den vielseitigsten Regisseuren Hollywoods.

Der Durchbruch gelang dem in der Schweiz aufgewachsenen Regisseur und Produzenten mit MONSTER’S BALL (2001) mit Halle Berry und Billy Bob Thornton in den Hauptrollen. Seither entstanden zahlreiche Erfolgsfilme, darunter die James Bond-Folge QUANTUM OF SOLACE und der 7-fach Oscar-nominierte FINDING NEVERLAND. Sein Film WORLD WAR Z erreichte weltweit Einnahmen von mehr als 500 Millionen Dollar. Aktuell ist sein neuster Film ALL I SEE IS YOU, der am vergangenen ZFF gezeigt wurde, im Kino zu sehen.


Weiterführende Links

> ALL I SEE IS YOU – Filmdetails

> Marc Forster in der ZFF Jury

> Marc Forster im Interview (ZFF Daily)


zurück