Dokumentationen MAIDAN und RED ARMY im Kino

26. Februar 2015

Ab heute gibt es den politisch brisanten Dokumentarfilm MAIDAN und die Eishockey-Dokumentation RED ARMY auf der Leinwand zu sehen.

Maidan

von Sergey Loznitsa
Dokumentation, Ukraine, Niederlande 2014, 133 Min.

Kinoprogramm

Auf dem Maidan, dem Unabhängigkeitsplatz der ukrainischen Hauptstadt Kiev, kommt es im Winter 2013/14 zum zivilen Aufstand gegen das Regime von Präsident Janukovitsch. Der ukrainische Regisseur Sergei Loznitsa dokumentiert Ablauf und Entwicklung des revolutionären Prozesses im Direct-Cinema-Stil: Seine Kameras registrieren die Zubereitung einer warmen Suppe genauso wie Diskussionen unter den Demonstrierenden, das Singen der Nationalhymne und Strassenschlachten mit der Polizei. MAIDAN setzt keine einzelnen Protagonisten in Szene – sein Protagonist ist die Revolution selbst.

Red Army

von Gabe Polsky
Dokumentation, USA, Russland, 2014, 76 Min.

Kinoprogramm

Anhand der Geschichte des Moskauer Eishockey-Kapitäns Slava Fetisov, der vom Nationalhelden zum politischen Feind wurde, zeigt Regisseur Gabe Polsky auf, wie der Kalte Krieg in- und ausserhalb der Eishallen ausgetragen wurde. RED ARMY zeichnet die letzten Jahre einer Sportmannschaft nach – schildert gleichzeitig aber auch den Zerfall eines politischen Systems.


zurück