DAS ZIMMERMÄDCHEN LYNN im Interview

05. Juni 2015

"Weißt du was das Schöne am Putzen ist? - Dass es immer wieder dreckig wird." (Lynn Zapatek)

Kein anderes Zimmermädchen arbeitet so gründlich wie Lynn Zapatek. In ihrer Welt dreht sich alles – zwanghaft fast – ums Putzen. Wenn sie nicht gerade sauber macht, verbringt Lynn ihre Zeit gerne bei den Hotelgästen auf den Zimmern – nur wissen diese nichts davon. Sie legt sich unter deren Betten, lauscht den Gesprächen oder probiert gar deren Garderobe an. Eigentlich sehnt sich die schüchterne 30-Jährige nur nach menschlicher Nähe. Sie möchte wissen, was hinter dem Leben der anderen steckt. Als Lynn eines Tages dem Callgirl Chiara begegnet, die im Hotel ihre Kunden bedient, fasst sie einen abenteuerlichen Plan. Mit viel Sinn für die feinen Zwischentöne enthüllt DAS ZIMMERMÄDCHEN LYNN tief verborgene menschliche Ängste – und Träume.

Der Film, der am ZFF 2014 im Wettbewerb "Fokus Schweiz, Deutschland, Österreich" gezeigt wurde, läuft zur Zeit in Deutschland im Kino. Hauptdarstellerin Vicky Krieps verrät im Video-Interview, wie sie die Figur Lynn interpretiert und welch eine Herausforderung die Rolle für sie bedeutete.


zurück