Treatment Award 2015

15. April 2015

Schweizer Radio und Fernsehen (SRF) und Telepool Zürich lancieren in Zusammenarbeit mit dem ZFF zum dritten Mal den Treatment Award. Die langjährigen Partner betonen mit ihrem Engagement die Bedeutung des Drehbuchschaffens in der Schweiz. Für die mit CHF 5000 dotierte Auszeichnung sowie einem Beitrag zur Drehbuchentwicklung im Wert von bis zu CHF 25'000 können sich Autorinnen und Autoren bis zum 31. Juli 2015 bewerben.

Schweizer Radio und Fernsehen (SRF) und die Vertriebsfirma Telepool Zürich schreiben in Zusammenarbeit mit dem Zurich Film Festival jährlich einen Treatment Award aus. Autorinnen und Autoren können sich mit einem Treatment für einen langen Kino- oder Fernsehspielfilm zum Thema "Die Schweiz von morgen" am Wettbewerb beteiligen. Der Preis des Treatment Awards ist mit CHF 5000 dotiert. Zudem erhält der Gewinner einen Entwicklungsvertrag im Wert von bis zu CHF 25'000 zur Erstellung eines Drehbuchs.

Eine Jury - bestehend aus je einem Mitarbeiter von SRF und Telepool Zürich sowie einer externen Fachperson - sichtet die eingereichten Treatments und gibt am 11. September 2015 die Finalisten bekannt. Die fünf Teilnehmer der Endrunde erhalten eine Einladung zum Script Day der ZFF Master Class im Rahmen des Zurich Film Festival, wo sie sich mit nahmhaften Vertretern der Filmbranche austauschen können. In einem Pitching im Anschluss präsentieren sie ihre Treatment separat der Jury, die den Gewinner oder die Gewinnerin bestimmt. Die feierliche Übergabe des Treatment Award findet im Rahmen der Award Night des Zurich Film Festival am 3. Oktober 2015 im Opernhaus Zürich statt.

Autorinnen und Autoren können ihre Texte bis zum 31. Juli 2015 einreichen. Alle Teilnahmebedingungen sind auf www.srf.ch/treatmentaward zu finden.

Kontakt:

Schweizer Radio und Fernsehen (SRF)
Treatment Award
Kristin Anders
Fernsehstrasse 1-4
8052 Zürich
[email protected]


zurück