"ZFF für Kinder" präsentiert fünf internationale Spielfilme

29. August 2014

"ZFF für Kinder" zeigt dieses Jahr fünf internationale Produktionen für Kinder in den Arena Cinemas Sihlcity. Zwei der Filme sind dieses Jahr deutschsprachig, drei werden im Original gezeigt und live auf Deutsch eingesprochen. Die Kinder selbst entscheiden, welcher der fünf Filme den Kinder-Publikumspreis erhält: An der Award Night des 10. ZFF wird das „Kleine Goldene Auge“ für den beliebtesten Kinderfilm vergeben.

       
QUATSCH UND DIE NASENBÄRBANDE von Veit Helmer – ab 6 Jahren

Bollersdorf ist ein kleiner, gewöhnlicher Ort. So durchschnittlich, dass er der Gesellschaft für Konsumentenforschung bestens geeignet scheint, hier neuartige Produkte zu testen, bevor sie auf den Markt kommen. Die Kinder von Bollersdorf jedoch haben die Nase gestrichen voll, immer Versuchskaninchen spielen zu müssen: Ben, Lene, Max, Paul, Rieke und Suse, die zusammen mit ihrem Nasenbären Quatsch die Nasenbärbande bilden, setzen alle Erwachsenen mit Schlaftabletten ausser Gefecht. Das Resultat: Chaos pur!

DOKTOR PROKTORS PUPSPULVER von Arild Fröhlich – ab 6 Jahren

Als die brave Lise und der winzig kleine, sehr kecke Bulle auf den verkannten Erfinder Dr. Proktor und dessen geniales Pupspulver treffen, stellen sie nicht nur fest, dass man mit donnernden Fürzen fliegen kann, sondern verhindern auch einen ganz gemeinen Betrug. Nach dem Roman von Jo Nesbø.

ZIP & ZAP AND THE MARBLE GANG von Oskar Santos – ab 8 Jahren

Nachdem die unartigen Zwillinge Zip und Zap die Abschlussklausuren aus ihrer Schule gestohlen haben, werden sie für den Sommer auf ein strenges Internat geschickt, in der jegliches Vergnügen verboten ist. Das ganze System wird auf den Kopf gestellt, als sie die Murmel-Gang gründen, um sich gegen den Schuldirektor zu wehren. Eines Nachts entdeckt die Gang ein rätselhaftes Geheimnis – und es beginnt ein aufregendes Abenteuer.

DAS MEER SEHEN von Jiri Madl – ab 12 Jahren

Als Tomas zu seinem elften Geburtstag eine Kamera bekommt, beschliesst er, einen Film über seine Familie und Freunde zu machen. Dabei stellt er fest, dass es auf einige seiner Fragen keine Antworten gibt. Das macht ihn neugierig; gemeinsam mit seinem besten Freund Harris versucht er, dem Geheimnis seiner Eltern auf die Spur zu kommen. DAS MEER SEHEN beschreibt die wundervolle Reise der Selbstentdeckung und zeigt, wie die Wahrheit mit Kinderaugen gesehen wird.

LABYRINTHUS von Douglas Boswell – ab 12 Jahren

Der Fantasy-Film des belgischen Regisseurs Douglas Boswell erzählt die spannende Geschichte des 14-jährigen Frikke, der sich in der Cyberwelt bestens auskennt. Dieses Mal jedoch erlebt Frikke eine schockierende Überraschung: Die Protagonisten eines Computerspiels sind reale Kinder und Tiere, die auf mysteriöse Art und Weise in dem Labyrinth des Computerspiels gefangen sind. Für Frikke stellt sich die Frage, ob er spielen soll oder nicht – besonders als er erkennt, dass das Schicksal seiner Freunde in der Cyberwelt in Gefahr ist.


zurück