Ai Weiwei The Fake Case

von Andreas Johnsen Border Lines

81 Tage verbrachte der regimekritische Künstler Ai Weiwei in Gefangenschaft. Der charismatische Tausendsassa ist der chinesischen Regierung aber weiterhin ein Dorn im Auge – und lebt seit seiner Freilassung unter Hausarrest und ständiger polizeilicher Überwachung. Der dänische Filmemacher Andreas Johnsen begleitet Ai Weiwei bei seiner schwierigen Rückkehr in den „Alltag“ und zeigt auf, wie er den Rückhalt in der Bevölkerung und das Interesse der internationalen Medien als Schutzschild zu nützen vermag. Der ständigen Drangsalierung trotzend, ist Ai Weiwei entschlossen, sich als kritischer Künstler treu zu bleiben.


  • Genre: DOK: Portrait
  • Land, Jahr: Dänemark, 2013
  • Länge: 87 Min
  • Sprachen: Englisch, Chinesisch
  • Untertitel: Englisch
  •  
  • Regie: Andreas Johnsen
  •  
  • Drehbuch: Andreas Johnsen
  • Kamera: Andreas Johnsen
  • Schnitt: Adam Nielsen
  •  
  • Produzenten: Katrine A. Sahlstrøm, Andreas Johnsen, Sigrid Dyekjær
  •  
  • Produktionsfirma: Danish Documentary Production ApS
  • Weltvertrieb: DR Sales
  • www.aiweiweithefakecase.com
Weitere Infos anzeigen