Die Dritte Option / The Third Option

von Thomas Fürhapter Fokus Schweiz, Deutschland, Österreich / Wettbewerb

Soll ein körperlich oder geistig beeinträchtigtes Kind leben – oder gar nicht erst zur Welt kommen? Wer entscheidet, was lebenswert und normal ist? Die pränatale Diagnostik kann werdende Eltern vor eine schwerwiegende Entscheidung stellen. Der Essayfilm DIE DRITTE OPTION beleuchtet ein hochbrisantes Thema auf ungewöhnliche Weise: Während wir die Äusserungen von Ärztinnen und Pränataldiagnostikern sowie die aufwühlenden Erlebnisse eines betroffenen Paares hören, setzt der Film das Thema auf der visuellen Ebene formal-inszenatorisch in einen grösseren, gesellschaftspolitischen Zusammenhang. So wird unser Blick Schicht um Schicht freigeräumt auf grundsätzliche Fragen über Geburt, Ethik und wie weit die „Lebensoptimierung“ gehen darf.


  • Genre: DOK: Gesellschaft & Mensch
  • Land, Jahr: Österreich, 2017
  • Länge: 78 Min
  • Sprachen: Deutsch
  • Untertitel: Englisch
  •  
  • Regie: Thomas Fürhapter
  •  
  • Drehbuch: Thomas Fürhapter
  • Kamera: Judith Benedikt
  • Schnitt: Dieter Pichler
  • Ton: Andreas Hamza
  •  
  • Produzent: Johannes Rosenberger
  •  
  • Produktionsfirma: Navigator Film Produktion & Co. KG
  • Weltvertrieb: Taskovski Films Ltd.
Weitere Infos anzeigen


Tags