Das erste Meer

von Clara Trischler Dokumentarfilm DE, AT, CH / Wettbewerb

Das Meer ist gerade einmal 40 Kilometer von ihrem Zuhause im Westjordanland entfernt – für Wafaa und Raneen bleibt es dennoch unerreichbar, die Grenze zu Israel ist geschlossen. Dieser Tage aber organisiert eine Gruppe israelischer Friedensaktivistinnen Tagestrips an den Strand von Tel Aviv. Wafaa freut sich nun auf den ersten Besuch Israels, Raneen indes geht nicht mit, denn sie will keiner Einladung jener folgen, die das Land ihrer Familie besetzen. Solche Skepsis verhindert die gegenseitige Annäherung aber nicht, bald schon tummeln sich die palästinensischen Gäste mit ihren israelischen Gastgeberinnen ausgelassen im kühlenden Nass. Zur selben Zeit zieht Raneen protestierend durch ihr Dorf, lauthals die Unabhängigkeitslieder singend. Mit frischem Blick führt uns die Dokumentaristin Clara Tischler die Gefahren israelischer Siedlungspolitik vor Augen, aber auch die Widersprüchlichkeiten propalästinensischer Projekte.


  • Genre: DOK: Gesellschaft & Mensch
  • Land, Jahr: Österreich, Deutschland, 2013
  • Länge: 60 Min
  • Sprachen: Arabisch, Hebräisch, Englisch
  • Untertitel: Englisch, Deutsch
  •  
  • Regie: Clara Trischler
  •  
  • Drehbuch: Clara Trischler
  • Kamera: Jakob Fuhr
  • Schnitt: Svenja Plaas
  •  
  • Produzenten: Sarita Sharma, Harmke Hezeen
  • Executive Producer: Sarita Sharma
  •  
  • Produktionsfirma: Kinomaton Berlin
  • Weltvertrieb: Filmdelights
  • www.facebook.com / thefirstsea
Weitere Infos anzeigen