Twenty Feet From Stardom

von Morgan Neville Gala Premieren

Für einmal sitzen Musikgrössen wie Steve Wonder oder Mick Jagger auf der Hinterbank, denn TWENTY FEET FROM STARDOM richtet die Scheinwerfer auf die zweite Reihe, wo die – meist afroamerikanischen – Background-Sängerinnen stehen. Ihre Stimmen kennen wir aus den gängigsten Rocksongs, ihre Namen und Gesichter aber entgingen unserer Aufmerksamkeit – bis jetzt. Regisseur Morgan Nevilles mitreissende Dokumentation portraitiert charismatische Frauen wie Darlene Love, Merry Clayton oder Lisa Fischer, die es aus ganz unterschiedlichen Gründen nie an den vorderen Rand der grossen Bühnen schafften. Die Portraits offenbaren grandiose Talente und erzählen von nicht immer einfachen Karrieren in der Anonymität. Denn selbst für eine grossartige Stimme gilt: „It's a long way to the front“, wie Bruce Springsteen sagt. Ein seltener Blick hinter die Kulissen der Musikindustrie, ein Film voller Lebenslust und Hoffnung.


  • Genre: DOK: Kunst & Kultur
  • Land, Jahr: USA, 2013
  • Länge: 90 Min
  • Sprachen: Englisch
  • Untertitel: Deutsch
  •  
  • Regie: Morgan Neville
  • Besetzung: Darlene Love, Merry Clayton, Judith Hill, Claudia Lennear, Lisa Fischer, Táta Vega
  •  
  • Kamera: Nicola B. Marsh, Graham Willoughby
  • Schnitt: Jason Zeldes, Kevin Klauber
  • Ton: Dennis Hamlin
  • Musik: Michael Andrews, Russ Titelman
  •  
  • Produzenten: Gil Friesen, Caitrin Rogers
  • Executive Producers: George Conrades, Art Bilger, Peter Morton, Joel S. Ehrenkranz
  •  
  • Produktionsfirma: Tremolo Production
  • Weltvertrieb: Elle Driver
Weitere Infos anzeigen