The Human Scale

von Andreas M. Dalsgaard Internationaler Dokumentarfilm / Wettbewerb

Wie soll man Städte bauen? Der Filmemacher Andreas Dalsgaard nimmt uns mit auf eine faszinierende Städtereise quer durch die Welt, von Kopenhagen nach Melbourne, Chongqing und Christchurch – auf den Spuren des dänischen Architekten Jan Gehl. Unermüdlich setzt sich der visionäre Raumplaner dafür ein, die traditionelle Stadtplanung des 20. Jahrhunderts durch eine neue Urbanität zu ersetzen, die den Menschen und seine Lebensqualität in den Vordergrund stellt. Egal ob im Financial District von New York oder in den Slums von Dhaka, die zentralen Fragen sind letztlich immer dieselben: Kann eine Stadt uns glücklich machen? Und was ist also eine gute Stadt? Internationale Städteplaner, Architekten und andere Denker gehen im Film dieser Frage nach.


  • Genre: DOK: Gesellschaft & Mensch
  • Land, Jahr: Dänemark, 2012
  • Länge: 83 Min
  • Sprachen: Englisch
  • Untertitel: Deutsch
  •  
  • Regie: Andreas M. Dalsgaard
  • Besetzung: Jan Gehl, Iqbal Habib, Abul Kalam, Jiangyan Wang, Bob Parker, u.v.a.
  •  
  • Drehbuch: Andreas M. Dalsgaard
  • Kamera: Heikki Färm, Adam Philp, Manuel Claro, René Strandbygard, Casper Høyberg
  • Schnitt: Søren B. Ebbe, Nicolas Servide Staffolani
  • Musik: Kristian Selin Eidnes Andersen
  •  
  • Produzent: Signe Byrge Sørensen
  •  
  • Produktionsfirma: Final Cut for Real ApS
  • Weltvertrieb: Autlook Filmsales GmbH
  • www.thehumanscale.dk
  • www.thehumanscale-derfilm.de
Weitere Infos anzeigen