Mars

von Anna Melikian Neue Welt Sicht

Auf der Flucht vor sich selber und seiner Vergangenheit verschlägt es den berühmten und „unbesiegbaren“ Boxer Boris nach Mars, eine Kleinstadt auf der Krim und gleichzeitig der Name der dortigen Fabrik, die zu Zeiten der Sowjetunion das ganze Land mit Stofftieren versorgt und dem Grossteil der Bewohner Arbeit gegeben hatte. Einen Tag wird der Moskauer Kampfsportler in der Kleinstadt verbringen – und dieser Tag wird dem Leben der Bibliothekarin Greta und ihres Verehrers Grigorij eine neue Wende geben. In ihrem Spielfilmdebüt verbindet die junge Regisseurin Anna Melikian eine bittersüsse Dreiecksgeschichte mit Verweisen auf die Realitäten des heutigen Russland.


  • Land, Jahr: Russland, 2004
  • Länge: 97 Min
  • Sprachen: Russisch
  • Untertitel: Englisch
  •  
  • Regie: Anna Melikian
  • Besetzung: Gosha Kutsenko, Artur Smolianinov, Nana Kiknadze
  •  
  • Drehbuch: Anna Melikian
  • Kamera: Oleg Lukicev
  •  
  • Produzenten: Ruben Dishdishian, Sabina Eremeeva
  •  
Weitere Infos anzeigen