Golden Icon Award: Judi Dench

Preisübergabe & Screening

Feierliche Golden Icon Award Verleihung & Filmvorführung RED JOAN

Von der englischen Queen bis hin zur Chefin des Geheimagenten James Bond: Es gibt kaum eine Figur, die Judi Dench nicht spielen kann. 1934 in York geboren, erhielt die Ausnahmeschauspielerin schon früh grosse Beachtung auf der Theaterbühne als Ensemblemitglied der Royal Shakespeare Company. Im Verlauf ihrer Theater-Karriere wurde sie mit rekordverdächtigen acht Olivier Awards ausgezeichnet. 1964 gab Dench im Drama THE THIRD SECRET ihr Kinodebüt. Seitdem wurde sie sechsmal für einen Oscar nominiert und schliesslich für ihren kurzen, aber überragenden Auftritt als Elisabeth I. in SHAKESPEARE IN LOVE (1998) ausgezeichnet. Zu ihren prägendsten Auftritten gehören ihre Rolle als Lehrerin in NOTES ON A SCANDAL (2006) oder die titelgebende Rolle in Stephen Frears PHILOMENA (2013). In den James-Bond-Verfilmungen von GOLDENEYE (1995) bis SPECTRE (2015) war Dench stets in der legendären Rolle der „M“ zu sehen. Auch im Fernsehen überzeugte die facettenreiche Charakterdarstellerin Publikum und Kritik mit den Serien A FINE ROMANCE (1981–1984) und in AS TIME GOES BY (1992–2004).

Ans ZFF reist die Engländerin mit ihrem brandneuen Film RED JOAN im Gepäck, den sie im Anschluss an die Preisübergabe dem Publikum präsentiert.

  • Jahr: 2018
  • Länge: 110 Min
  •  
  •  
  •  
  •