Tel Aviv on Fire

von Sameh Zoabi Internationaler Spielfilm / Wettbewerb

Der scheue Palästinenser Salam hat gerade ein Praktikum bei der erfolgreichen TV-Soap „Tel Aviv on Fire“ angetreten. Um das Fernsehstudio zu erreichen, muss er täglich den Check-Point zwischen seinem Wohnort Jerusalem und Ramallah passieren. Dort trifft er auf Assi, den israelischen Chef des Grenzübergangs, der nicht schlecht staunt, einem der „Macher“ der Lieblingsserie seiner Frau gegenüberzustehen. Um seiner Liebsten zu imponieren, übt Assi zunehmend Druck auf Salam aus, die Serie nach seinen Vorlieben zu gestalten. Und Salam begreift, dass die kreativen Einfälle Assis seine grosse Chance sind, zum Drehbuchautor aufzusteigen. Doch als sich die Forderungen Assis nicht mehr mit jenen der arabischen Macher vereinbaren lassen, steckt Salam in einem Dilemma.

  • Genre: Komödie
  • Land, Jahr: Frankreich, Luxemburg, Israel, Belgien, 2018
  • Länge: 97 Min
  • Sprachen: Arabisch, Hebräisch
  • Untertitel: Englisch, Deutsch
  •  
  • Regie: Sameh Zoabi
  • Besetzung: Kais Nashif, Lubna Azabal, Yaniv Biton, Nadim Sawalha, Maïsa Abd Elhadi
  •  
  • Drehbuch: Dan Kleinman, Sameh Zoabi
  • Kamera: Laurent Brunet
  • Schnitt: Catherine Schwartz
  • Ton: Alain Sironval
  • Musik: André Dziezuk
  •  
  • Produzenten: Bernard Michaux, Gilles Sacuto, Miléna Poylo
  • Co-Produzenten: Amir Harel, Patrick Quinet
  •  
  • Produktionsfirmen: TS Productions, Samsa Film, Lama Films, Artémis Productions
  • Weltvertrieb: Indie Sales
  • CH-Verleih: trigon-film
Weitere Infos anzeigen


Tags