O Samba Que Mora em Mim / The Samba Within Me

von Georgia Guerra-Peixe Internationaler Dokumentarfilm / Wettbewerb

„Diese Pfeife erzählt Geschichten – gute und schlechte“, meint die uralte Luciola, mittlerweile 168-fache Urgrossmutter, und pafft genüsslich. Die Filmemacherin Georgia Guerra-Peixes erzählt vor allem die guten Geschichten, denen sie auf ihrer Reise durch Morro da Mangueira, dem berühmt-berüchtigten Armenviertel Rios, begegnet. Wenige Tage vor dem Karneval stehen für einmal nicht Gewalt und Elend im Brennpunkt, sondern der Rhythmus des Samba und die kleinen, erfrischenden Anekdoten über das Leben und die Liebe, die die Quartierbewohner mit dieser Musik verbinden. THE SAMBA WITHIN ME ist die Studie einer kleinen, eigenen Welt, in der aller Armut zum Trotz die Lebensfreude einen festen Platz zu haben scheint.


  • Genre: DOK: Gesellschaft & Mensch
  • Land, Jahr: Portugal, Brasilien, 2010
  • Länge: 72 Min
  • Sprachen: Portugiesisch
  • Untertitel: Englisch
  •  
  • Regie: Georgia Guerra-Peixe
  • Besetzung: Timbaca , Cosminho , Lili , Vó Luciola
  •  
  • Drehbuch: Ticha Godoy, Georgia Guerra-Peixe
  • Kamera: Marcelo Rocha
  • Schnitt: Mair Tavares, Nani Garcia, Jair Peres
  • Ton: Leandro Lima, Vinicius Leal, Leandro Lima
  • Musik: Dimi Kireef
  •  
  • Produzenten: Denise Gomes, François d'Artemare, Maria João Mayer, Paula Cosenza
  • Executive Producer: Paula Cosenza
  •  
  • Produktionsfirma: Bossa Nova Films
  • Weltvertrieb: Rise and Shine World Sales
Weitere Infos anzeigen