The Killing of a Sacred Deer

von Yorgos Lanthimos Gala Premieren

Wenn er eine „allgemeine Anästhesie“ fordert, legt sie sich nackt und regungslos aufs Bett. Abgesehen von solch bizarren, aber harmlosen sexuellen Spielen leben der erfolgreiche Herzchirurg Steven Murphy und seine Frau Anna mit ihren Kindern Bob und Kim ein durchschnittliches amerikanisches Stadtleben. Wenn da nicht dieser sonderbare Junge wäre, Martin, mit dem Steven ein dunkles Geheimnis aus der Vergangenheit verbindet. Zunächst liebevoll, aber bald immer unverschämter drängt der Teenager in das Leben des Familienvaters ein. Als sein Sohn Bob eines Tages an einer unerklärlichen Lähmung erkrankt, wird Steven bewusst, dass er den Eindringling nicht abschütteln kann, ohne ein Opfer zu bringen. Der begnadete griechische Regisseur Yorgos Lanthimos verhandelt die Frage von Schuld und Verdrängung in einem genauso fesselnden wie rabenschwarzen Psychothriller, der jeden rationalen Erklärungsversuch im Keim erstickt.


  • Genre: Thriller
  • Land, Jahr: Irland, UK, 2017
  • Länge: 121 Min
  • Sprachen: Englisch
  • Untertitel: Deutsch, Französisch
  •  
  • Regie: Yorgos Lanthimos
  • Besetzung: Colin Farrell, Nicole Kidman, Barry Keoghan, Raffey Cassidy, Sunny Suljic, Alicia Silverstone, Bill Camp
  •  
  • Drehbuch: Yorgos Lanthimos, Efthimis Filippou
  • Kamera: Thimios Bakatakis
  • Schnitt: Yorgos Mavropsaridis
  • Ton: Johnnie Burn
  •  
  • Produzenten: Ed Guiney, Yorgos Lanthimos
  • Co-Produzenten: Will Greenfield, Paula Heffernan, Atilla Salih Yücer
  • Executive Producers: Andrew Lowe, Daniel Battsek, Sam Lavender, David Kosse, Nicki Hattingh, Amit Pandya, Anne Sheehan, Peter Watson, Marie-Gabrielle Stewart
  •  
  • Produktionsfirmen: Element Pictures, Limp
  • Weltvertrieb: HanWay Films
  • CH-Verleih: Xenix Filmdistribution GmbH
Weitere Infos anzeigen


Tags