Daphne

von Peter Mackie Burns Internationaler Spielfilm / Wettbewerb

Die Arbeitskolleginnen in einem trendigen Londoner Restaurant gehen Daphne auf die Nerven. Die Typen wollen zu wenig oder zu viel. Und ihre Mutter, die gerne ihre Freundin wäre, ist meistens auch nicht auszuhalten. Mit ihren 31 Jahren weiss sich Daphne aber gegen alle Unzulänglichkeiten des Lebens zu wehren: Mit trockenen Sprüchen, uninteressierten Blicken oder notfalls mit jeder Menge Alkohol. Als sie eines Nachts Zeugin eines schockierenden Raubüberfalls wird, weiss sie sich aber nicht länger selbst zu helfen und schlittert langsam, aber sicher in die Krise.


  • Genre: Drama
  • Land, Jahr: UK, 2017
  • Länge: 88 Min
  • Sprachen: Englisch
  • Untertitel: Deutsch
  •  
  • Regie: Peter Mackie Burns
  • Besetzung: Emily Beecham, Geraldine James, Tom Vaughan-Lawlor, Nathaniel Martello-White, Ritu Arya, Karina Fernandez, Sinead Matthews, Ragevan Vasan
  •  
  • Drehbuch: Nico Mensinga
  • Kamera: Adam Scarth
  • Schnitt: Nick Emerson
  • Ton: Joakim Sundström, Stevie Haywood
  • Musik: Sam Beste
  •  
  • Produzenten: Valentina Brazzini, Tristan Goligher
  • Executive Producers: Lizzie Francke, Robbie Allen, Rosie Crerar, Vincent Gadelle
  •  
  • Produktionsfirma: The Bureau London
  • Weltvertrieb: The Bureau Sales
Weitere Infos anzeigen

Zu Watchlist hinzufügen

Tags

6 Reviews

review
Georg Bütler, 4 Monate her

Diese elegante Charakterstudie führt uns in die verschlossene Seele einer jungen Frau. Emily Beecham begeistert und fasziniert in der Titelrolle.


Ahab Dent, 4 Monate her

I get it, not all characters have to go through great changes in a movie, but following such an unlikeable person for 90 minutes with no payoff at any time was a disappointment. Why did they cut all the interesting supporting characters loose? Are we supposed to feel as lost as Daphne feels? There where many opportunities to make this a way better film but I felt that it didn't go anywhere.
Movie looked great at times though and the acting was good.


Ines Topi, 4 Monate her

Tolle Performance von Emily Beecham.


Theresa Berres, 4 Monate her


Mel A, 4 Monate her

Leider keine Entwicklung der Hauptperson, dafür schöne Kamerasprache


Adhideb Ghosh, 4 Monate her