Jag är Dublin / I am Dublin

von David Aronowitsch, Ahmed Abdullahi, Sharmarke Binyusuf, Anna Persson Internationaler Dokumentarfilm / Wettbewerb

Der Sans-Papier Ahmed bekommt in Stockholm die Hauptrolle für einen Kurzfilm – um einen Flüchtling im Asylverfahren zu spielen. Die Rolle könnte nicht besser besetzt sein, denn Ahmed weiss aus eigener Erfahrung, was auf den Migrationsämtern Europas vor sich geht. Vor einigen Jahren ist er Hunger und Gewalt in Somalia entflohen. Über den Sudan und Libyen führte seine gefährliche Fluchtroute aufs italienische Festland. Hier wurde er als Flüchtling registriert – und in die europäische Datenbank Eurodac eingetragen – ein klassischer Dublin-Fall. Seither lebt Ahmed in Schweden und kämpft um eine Aufenthaltsbewilligung. I AM DUBLIN gibt uns Einblick in ein Flüchtlingsleben, das genauso individuell ist, wie es für Tausende steht.


  • Genre: DOK: Gesellschaft & Politik
  • Land, Jahr: Schweden, 2015
  • Länge: 80 Min
  • Sprachen: Schwedisch, Somalisch, Englisch, Finnisch
  • Untertitel: Englisch, Deutsch
  •  
  • Regie: David Aronowitsch, Ahmed Abdullahi, Sharmarke Binyusuf, Anna Persson
  •  
  • Kamera: Anna Persson
  • Schnitt: David Aronowitsch
  • Musik: Michel Wenzer
  •  
  • Produzent: David Aronowitsch
  • Executive Producer: Annika Rogell
  •  
  • Produktionsfirma: Story AB
  • Weltvertrieb: Story AB
  • www.story.se
Weitere Infos anzeigen