Breaking a Monster

von Luke Meyer Internationaler Dokumentarfilm / Wettbewerb

Im Juni 2013 performen die drei afroamerikanischen Teenager Malcolm, Alec und Jarad unter dem Namen „Unlocking the Truth“ auf dem New Yorker Times Square. Nicht Rap sondern Metal ist ihre Leidenschaft. Ein Video des Auftritts wird zum grossen Youtube-Hit. Ab dann geht es schnell: Der Musik-Industrieveteran Alan Sacks übernimmt das Management der 13-Jährigen und führt sie zu Auftritten an den grössten Festivals – und zu einem millionenschweren Vertrag mit Sony. Doch die drei Jungs halten wenig von den Mechanismen des Musikbusiness und machen ihrem Manager das Leben schwer. Werden sie es je zu einem Album bringen? BREAKING A MONSTER dokumentiert die dynamische Beziehung zwischen drei musikbegeisterten Teenagern und ihrem charismatischen Manager.


  • Genre: DOK: Kunst & Kultur
  • Land, Jahr: USA, 2015
  • Länge: 93 Min
  • Sprachen: Englisch
  • Untertitel: Deutsch
  •  
  • Regie: Luke Meyer
  • Besetzung: Malcolm Brickhouse, Jarad Dawkins, Alec Atkins, Alan Sacks, Noreen Jackson
  •  
  • Drehbuch: Luke Meyer, Brad Turner
  • Kamera: Ethan Palmer, Hillary Spera
  • Schnitt: Brad Turner
  • Ton: Tom Paul
  • Musik: Unlocking the Truth
  •  
  • Produzenten: Tom Davis, Molly Smith, Thad Luckinbill, Trent Luckinbill
  • Executive Producers: Andrew Neel, Alan Sacks, Ellen H. Schwartz
  •  
  • Produktionsfirmen: SeeThink Films, Black Label Media
  • Weltvertrieb: Creative Artists Agency, CAA
Weitere Infos anzeigen