Podcast: Sylvester Stallone

 

 
ZFF Masters: Sylvester Stallone (2008)

Sylvester Stallone war mit seinem ersten Film ROCKY (1976) erst der dritte Künstler in der Geschichte des Films – nach Charles Chaplin und Orson Welles –, der sowohl für den Oscar® für das beste Original-Drehbuch als auch in der Kategorie „Bester Hauptdarsteller“ nominiert wurde. Der 1946 in New York geborene Schauspieler, Drehbuchautor, Regisseur und Produzent italienischer Herkunft prägte zwei Charaktere, welche zu Ikonen nicht nur der amerikanischen Film- und Kulturgeschichte avancierten: Rocky Balboa und John Rambo. Die beiden Titelrollen machten ihn zur Kultfigur und zum bestbezahlten Schauspieler seiner Generation, rückten jedoch auch seine herausragenden Leistungen als Drehbuchautor, Regisseur und Produzent etwas in den Hintergrund. In James Mangolds Polizeikrimi COP LAND (1997) gelang ihm schliesslich an der Seite von hochkarätigen Kollegen wie Robert De Niro, Harvey Keitel und Ray Liotta seine Rehabilitierung als vielschichtiger Schauspieler. 2008 wurde Stallone am Zurich Film Festival mit dem erstmals vergebenen Golden Icon Award geehrt. In einem exklusiven Werkstattgespräch mit den Zurich Master Class-Teilnehmern teilte er schliesslich seine Erfahrungen als Schauspieler, Drehbuchautor und Regisseur.

Sprache: Englisch
Dauer: ca. 43 Minuten

Auch auf iTunes und Spotify verfügbar.