Erster ZFF-Preis für Beste Serie an AQUÍ EN LA TIERRA

29. September 2018

Zum ersten Mal wurde am ZFF der Preis für die beste Serie vergeben. Der Preis für die ‘Best International Series’ ging an die mexikanische Serie AQUÍ EN LA TIERRA von Gael García Bernal, Kyzza Terrazas und Jorge Dorantes. Der Preis ist mit CHF 10'000 dotiert.


AQUÍ EN LA TIERRA ist eine Dramaserie über die dunklen Machenschaften einer einflussreichen mexikanischen Familie. Insgesamt zeigt das ZFF in der Series-Reihe sechs innovative Produktionen verschiedenster Genres aus sechs Ländern. Voraussetzung für eine Nomination war, dass es sich um eine mindestens vier Episoden umfassende Serie handelt, die als Schweizer Premiere gezeigt wird und deren Episoden 40 bis 60 Minuten lang sind.

Die Sektion "TVision" fand zum 10-Jahres-Jubiläum Eingang ins Programm des ZFF. Seither wurden Serien und Mini-Serien präsentiert, die in der globalen Fernsehwelt von sich reden machen oder vor dem Durchbruch stehen.

Um der steigenden Bedeutung von Serien Rechnung zu tragen, fand die nun "Series" genannte Reihe erstmals als Wettbewerb statt. Zugelassen waren Serien, die fürs Fernsehen und/oder fürs Streaming gedreht wurden und deren erste Staffel noch nicht in der Schweiz ausgestrahlt wurde. Die Jury setzte sich zusammen aus Robert Franke (ZDF), Stéphane Mitchell (Drehbuchautorin) und Bea Hegedus (ITV Studios).

UPC ist offizieller Partner der Reihe.


zurück