Kinostarts am 2. November

02. November 2017

Heute starten zwei weitere Festivalfilme in den Kinos. GIRAFFEN MACHEN ES NICHT ANDERS ist das Regiewerk des verstorbenen Filmemachers und Lehrers Walo Deuber und feierte am ZFF seine Weltpremiere. DIE REISE DER PINGUINE 2 nimmt uns noch einmal mit in die spektakuläre Eislandschaft der Antarktis zu den Kaiserpinguinen.


GIRAFFEN MACHEN ES NICHT ANDERS – DIE VATER-SPUR von Walo Deuber

Die einzigen Erinnerungen von seinem kaum gekannten, lange aus dem Gedächtnis verdrängten Vater Emil hat Filmemacher Walo Deuber eines Tages in unzähligen, randvoll mit Briefen und Postkarten gefüllten Kisten vorgefunden. Denn bereits in den 50er Jahren, als Walo ein kleiner Junge war, zerbrach die Ehe tragisch, und Emil beschloss, sein Glück im Süden Afrikas zu suchen. 60 Jahre später entscheidet sich Walo, dem längst verstorbenen Briefschreiber nachzugehen. Auf den Spuren seines Vaters macht er sich auf eine abenteuerliche Reise mit ungewissem Ausgang, die ihn von Sambia bis Namibia führt.

> Kinoprogramm

> Nachruf: «Was er anpackte, machte er ganz» (NZZ)

 


DIE REISE DER PINGUINE 2 von Luc Jacquet

Ein junger Kaiserpinguin macht sich auf seine erste grosse Reise zu den abgelegenen Brutplätzen, die ihn und seine Artgenossen 200 Kilometer durch die Antarktis führen wird. Gleichzeitig erinnert sich ein älterer Pinguin an seine erste Reise und erzählt von den Zweifeln und Herausforderungen, die mit dem Abenteuer verbunden sind. Mittels eindrücklicher Unterwasserfotografie und Drohnenaufnahmen folgen wir dem Marsch der Pinguine durch die vergängliche Eislandschaft. Naturfilmer Luc Jacquet knüpft in diesem neuen Werk an seinen Oscar-gekrönten Dokumentarfilm DIE REISE DER PINGUINE an.

> Kinoprogramm


zurück
EDIT