Kinostart von NATIONAL GALLERY

12. Februar 2015

Heute startet der Dokumentarfilm von Frederick Wiseman über die Londoner „National Gallery“, eines der bedeutendsten Museen der Welt.

Was haben die Bilder von Tizian und William Turner, von Caravaggio und Van Gogh uns heute noch zu erzählen? Wie werden die Meisterwerke den Besuchern vermittelt? Was steckt hinter einem Museumsbetrieb, und wie lässt sich eine solche Institution vermarkten? Meisterregisseur Frederick Wiseman verbrachte 2012 zwölf Wochen in der National Gallery in London. In seinem einzigartigen Direct-Cinema-Stil zeigt uns Wiseman, was er als Zeuge im Museum alles beobachtet: Die grossen Kunstwerke in monumentalen Grossaufnahmen, aber auch alles andere, was den Museumsbetrieb ausmacht. Die Besucher und ihr Blick auf die Bilder. Führungen, Vorträge, Konzerte. Kuratoren und Kunstvermittler, die Museumsleitung oder Marketingspezialisten bei der Arbeit. NATIONAL GALLERY ist ein Film über die Kunst und deren Kraft und zugleich das Portrait einer aussergewöhnlichen Institution.

Frederick Wiseman ist einer der einflussreichsten Dokumentarfilmer der vergangenen Jahrzehnte. Mit seinen filmischen Portraits bedeutender US-amerikanischer Institutionen gelingt es Wiseman, die „amerikanische Seele“ einzufangen. Dabei greifen weder Interviews noch Voice-over in die beobachtende Haltung des Chronisten Wiseman ein. Der Filmemacher besuchte das 10. ZFF im Rahmen der ZFF Masters.

National Gallery

von Frederick Wiseman
Dokumentation, Frankreich, 2014, 174 Min.

Kinoprogramm


zurück