Goldene Augen und viele Filme zum Wochenstart

28. September 2015

Am heutigen Montag feiern wir zwei gleichermassen grossartige, wenn auch ganz unterschiedliche Persönlichkeiten aus der Filmwelt mit einem Ehrenpreis: Einerseits den amerikanischen Produzenten Steve Golin, der am Ursprung so toller Filme wie WILD AT HEART oder SLEEPERS steht (Career Achievement Award und Aufführung seiner neusten Produktion SPOTLIGHT, corso 1, 18.00). Andererseits den deutschen Schauspieler Armin Mueller-Stahl, zu dessen Ehren Jim Jarmusch’s NIGHT ON EARTH aufgeführt wird, in der er die unvergessliche Rolle des Taxifahrers Helmut mimte (Le Paris, 18.30). Ebenfalls im Gala Programm präsentieren wir THE PROGRAM in Anwesenheit von Stephen Frears und Hauptdarsteller Ben Foster (corso 1, 21.15) sowie das James Dean-Biopic LIFE in Anwesenheit von Regisseur Anton Corbijn (Le Paris, 21.30).

Die Premiere der Dokumentation DEEP WEB (18:15, corso 4) bietet einen spannenden Tiefgang in die Cyberwelt unserer Zeit. In der Komödie BECKS LETZTER SOMMER (18:45, corso 2) wittert Christian Ulmen als desillusionierter Musiklehrer sein grosses Comeback in der Musikwelt. Im Spielfilmwettbewerb beleuchtet MEDITERRANEA (21:30, corso 2) ein Thema, das kaum brisanter sein könnte: Wie ergeht es Flüchtlingen, wenn sie in einem fremden Land ankommen? Der Spielfilm schildert die Reise zweier Männer, die von Burkina Faso nach Italien aufbrechen. Nach der Vorstellung hat das Publikum die Möglichkeit, Fragen an den Regisseur Jonas Carpignano und den Darsteller Koudous Seihon zu stellen.

Im Spielfilmwettbewerb gehen das Coming-of-Age-Drama SLEEPING GIANT (19:00, Arena 4) sowie das Verité-Drama BOB AND THE TREES (21:30, Arena 4) ins Rennen. Im Fokus-Wettbewerb gibt es die bitter-böse Komödie OUTSIDE THE BOX (18:30, Arena 8) aus Deutschland und die Tragikomödie GRUBER GEHT (20:45, Arena 8) aus Österreich zu sehen.

Starkes dokumentarisches Kino aus dem Iran verspricht heute die Reihe Neue Welt Sicht mit den Erstaufführungen von ATLAN (19.15, Piccadilly) sowie I WANT TO BE A KING (21.15, Piccadilly), jeweils in Anwesenheit der Filmemacher.

In der Reihe Border Lines präsentiert die Regisseurin Camilla Nielsson ihren Film DEMOCRATS, eine Dokumentation, die einen einmaligen Einblick in die Politik, aber auch in die Lebensverhältnisse und den Humor Zimbabwes gibt.

Einen Überblick über alle Filme des Tages finden Sie auf der Startseite. Den Link zum Ticketverkauf sowie Informationen über die Anwesenheit der Filmemacher finden Sie jeweils direkt auf den einzelnen Filmdetailseiten.

Hinweis zu ausverkauften Vorstellungen: Jeweils ca. 15 Minuten vor Filmbeginn gehen wieder freigegebene Tickets in den Verkauf. Sie sind an allen Ticketstellen sowie im Internet erhältlich.


zurück