John Malkovich erhält Golden Eye Award

30. September 2014

Mit dem US-Schauspieler John Malkovich kommt ein weiterer Stargast ans ZFF. Er stellt am Samstagabend (4. Oktober) den neuen Film CUT BANK als Special Screening in den Arena Cinemas im Sihlcity zusammen mit Regisseur Matt Shakman als Europapremiere vor. Danach wird er an der Award Night im Opernhaus mit dem Golden Eye Award des ZFF ausgezeichnet. Der Preis wird ihm von der deutschen Schauspielerin Veronica Ferres übergeben.

Für seinen ersten Kinofilm PLACES IN THE HEART (1984) erhielt John Malkovich auf Anhieb eine Oscar-Nominierung als Bester Nebendarsteller. Es folgten Filme wie THE KILLING FIELDS (1984), DEATH OF A SALESMAN (1985) von Volker Schlöndorff neben Dustin Hoffman und THE GLASS MENAGERIE (1987). Der breiten Öffentlichkeit bekannt wurde Malkovich an der Seite von Glenn Close und Michelle Pfeiffer als Vicomte de Valmont in der Verfilmung von DANGEROUS LIAISONS (1988).

Für seine Rolle als psychopathischer Killer in Clint Eastwoods IN THE LINE OF FIRE (1993) erhielt er Nominierungen sowohl für den Oscar wie den Golden Globe. 1999 wurde ihm mit BEING JOHN MALKOVICH sogar ein Film gewidmet. 2006 spielte er an der Seite von Veronica Ferres im Film KLIMT von Raul Ruiz über den Jugendstilmaler. Die deutsche Schauspielerin wird ihm jetzt den Golden Eye Award überreichen.

Malkovich gilt als einer der profiliertesten Darsteller komplexer, abgründiger und dabei hochintelligenter Charaktere. Das Spektrum der von ihm verkörperten Figuren ist breit gefächert und reicht von sympathischen Schurken über gescheiterte Intellektuelle, gewissenlose Intriganten bis hin zu Charakteren, die das pure Böse darstellen.


zurück