US-Produzent Michael Shamberg erhält den Career Achievement Award

27. August 2014

Der US-Produzent Michael Shamberg ist der Preisträger des diesjährigen Career Achievement Award des 10. Zurich Film Festival. Seine Bekanntheit erlangte er unter anderem mit Erfolgsfilmen wie PULP FICTION, ERIN BROCKOVICH oder DJANGO UNCHAINED.

Die Award-Verleihung findet am Freitag, den 26. September im Kino corso statt; Michael Shamberg stellt dabei seinen neusten Film, den er zusammen mit Stacy Sher produziert hat, WISH I WAS HERE von Regisseur und Hauptdarsteller Zach Braff vor. Als weitere Galapremiere zeigt das ZFF eine Woche später, am Freitag, 3. Oktober, seine Produktion A WALK AMONG THE TOMBSTONES mit Liam Neeson in der Hauptrolle, den der irische Schauspieler persönlich vorstellen wird.

Vor seiner Arbeit in der Filmindustrie war Shamberg als Polizeireporter in Chicago tätig. Später zog er nach New York und arbeitete für das Time Magazine. Danach begann er mit der Produktion innovativer Fernseh-Dokumentarfilme.

Shambergs eindrücklicher Schaffenskatalog umfasst den Klassiker A FISH CALLED WANDA (1988), die Komödie REALITY BITES (1994), den Thriller GET SHORTY (1995), den Oscar-Gewinner GATTACA (1997), den Thriller OUT OF SIGHT (1998), den von der Kritik hochgelobten GARDEN STATE (2004), die Oscar-prämierte Komödie ALONG CAME POLLY (2004) sowie das Umwelt-Drama CONTAGION (2011), der 2011 das ZFF eröffnete.

Michael Shamberg arbeitet auch für das Fernsehen und war etwa Produktionsleiter der TV-Serie RENO 911! (2003). Mit seiner Produktionsfirma Double Feature Films ist er zurzeit mit der Vorproduktion einer futuristischen Kampfsport-Serie für den Sender AMC unter dem Titel BADLANDS beschäftigt.


zurück