TV-Serien am Zurich Film Festival

08. Juli 2014

ZFF TVision präsentiert die internationalen Trends

Das Fernsehen verzeichnet dank künstlerisch innovativer, hochkarätig besetzter Serien und Mini-Serien ein neues Goldenes Zeitalter. Das 10. Zurich Film Festival kommt dieser Entwicklung mit der Schaffung der Sektion "ZFF TVision" entgegen. Diese wird ausserhalb des Wettbewerbs TV-Serien auf die grosse Leinwand bringen, die in der globalen Fernsehwelt für Aufmerksamkeit sorgen und neue Trends signalisieren.

Innovativer Aufbruch mit globaler Wirkung

Die späten 1990er Jahre läuteten im US-Fernsehen ein neues Kapitel ein: SEINFELD, THE SOPRANOS und eine Reihe weiterer Titel stehen für serielle Fiktion, bei der die formalen Grenzen zwischen Autoren- bzw. Studio-Film und (Qualitäts-)Fernsehen verschwimmen. Das Resultat dieses stilbildenden innovativen Aufbruchs ist ein neues Goldenes Zeitalter des Unterhaltungsfernsehens. Komplexe Geschichten um kantige Figuren werden nicht nur spannend bis provokativ erzählt, sondern auch als Spiegel der gegenwärtigen Gesellschaft verstanden. Die Filmschaffenden profitieren hier von mehr Freiheit als die grossen Hollywood-Unternehmen ihnen für konventionelle Blockbusters einräumen würden.
Die Entwicklung der Serienproduktionen lässt sich nicht nur in den USA beobachten. Auch europäische sowie asiatische Serien und Mehrteiler erreichen ein immer grösser werdendes Publikum.

Das definitive Programm wird am 11. September 2014 vorgestellt, der Ticket-Verkauf wird am 15. September starten.   


zurück