Treatment Wettbewerb – eine Initiative für das Schweizer Filmschaffen

29. April 2013

Schweizer Radio und Fernsehen (SRF) und Telepool lancieren dieses Jahr in Zusammenarbeit mit dem Zurich Film Festival einen Treatment Wettbewerb. Das ZFF und seine Partner würdigen mit ihrem Engagement die Bedeutung des Drehbuchschaffens für die Schweizer Filmproduktion. AutorInnen können sich bis zum 1. August 2013 bewerben. Gefragt ist ein Treatment für einen Kino- oder Fernsehspielfilm mit einem starken (inhaltlichen oder produktionellen) Bezug zur Schweiz. Eine dreiköpfige Jury sichtet die eingereichten Treatments und gibt am 10. September die Finalisten bekannt. Der Gewinner / die Gewinnerin wird in einem Pitching im Rahmen des ZFF von derselben Jury ermittelt. Die Preisverleihung erfolgt am 5. Oktober im Rahmen der Award Night des ZFF. Der Treatment-Wettbewerb ist mit einem Preisgeld von CHF 5000 und einem Drehbuch-Entwicklungsvertrag im Wert von bis zu CHF 25'000 dotiert.

 

Sämtliche Richtlinien sowie das Antragsformular stehen auf der Website des SRF zum Abruf bereit.


zurück