Fantasy-Drama im Sommernachtskino

15. Juli 2013

Traditionsgemäss präsentiert das Zurich Film Festival im Rahmen von OrangeCinema Zürich eine aussergewöhnliche Produktion aus seinem letztjährigen Programm. In diesem Jahr ist es das phantastisch-anrührende filmische Tableau BEASTS OF THE SOUTHERN WILD, das Regiedebüt von Benh Zeitlin, das am ZFF im internationalen Spielfilmwettbewerb zu sehen war. Am OrangeCinema wird der von Kritik und Publikum gleichermassen gefeierte Film am 6. August von seinem Produzenten Michael Gottwald vorgestellt.

 

BEASTS OF THE SOUTHERN WILD erzählt aus der Perspektive der sechsjährigen Hushpuppy, wie eine eigenbrötlerische verschworene Gemeinschaft im sturmverwüsteten amerikanischen Süden den Kräften von Natur, Mythen und Staatsgewalt trotzt. Entstanden ist ein gleichermassen magisches wie erschreckend reales bildstarkes Kinomärchen, das unter anderem mit dem Sundance Grand Jury Prize und der Goldenen Kamera des Filmfestivals von Cannes ausgezeichnet wurde. Wesentlich zum Überraschungserfolg trug Quvenzhané Wallis als Hushpuppy bei, die jüngste je für einen Oscar nominierte Darstellerin.

 

BEASTS OF THE SOUTHERN WILD ist am Dienstag, 6. August, am OrangeCinema in Zürich zu sehen. Mehr Informationen zum Film gib es hier.

 

In Basel und Bern zeigt OrangeCinema den US-Thriller ARGO, der ebenfalls im Programm des 8. Zurich Film Festival war. Der Film ist am 29. Juli in Bern und am 30. Juli in Basel zu sehen.

 

Tickets sind über www.orangecinema.ch und Starticket erhältlich.


zurück