ZFF Masters

 

 
Die ZFF Masters sind moderierte Gespräche mit Stars und anderen Grössen der internationalen Filmindustrie. Erleben Sie renommierte Schauspieler/-innen, Regisseure/-innen oder Produzenten/-innen hautnah und nehmen Sie die Möglichkeit wahr, Fragen zu stellen.

DONALD SUTHERLAND

Er stand für Regiegrössen wie Robert Altman, Federico Fellini, Clint Eastwood oder Robert Redford vor der Kamera und überzeugte neben Legenden wie Dustin Hofmann, Marlon Brando oder Jane Fonda. Ob Held oder Schurke, mit seinem prägnanten Schauspiel hat Sutherland in Hollywood ein Vermächtnis hinterlassen. Einem jüngeren Publikum ist er als Präsident Snow der THE HUNGER GAMES-Filmreihe bekannt. Der Vater von Filmstar Kiefer Sutherland hat auch in rund 14 Serien mitgewirkt, darunter THE PILLARS OF THE EARTH, basierend auf Ken Follets Bestseller. Wir freuen uns auf ein inspirierendes Gespräch im Rahmen der ZFF Masters.
Sonntag, 30.09., 15.30 – 16.30 Uhr, Filmpodium, Sprache: Englisch

FLORIAN HENCKEL VON DONNERSMARK

Nach der Filmschule gleich einen Oscar gewinnen? Regisseur und Drehbuchautor Florian Henckel von Donnersmarck macht es vor. Sein Spielfilmdebüt DAS LEBEN DER ANDEREN gewann 2006 in der Kategorie „Bester fremdsprachiger Film“. Die Geschichte von einem Autor, der von einem Stasi-Mitarbeiter überwacht wird, gewann ganz nebenbei auch sieben Deutsche Filmpreise. Es folgte der Schritt nach Hollywood mit dem starbesetzten Thriller THE TOURIST. Mit seinem neuen, wiederum in Deutschland produzierten Film WERK OHNE AUTOR ist von Donnersmarck dieses Jahr in der Reihe Gala Premieren am ZFF vertreten.

Sonntag, 30.09., 17.00 – 18.00 Uhr, Filmpodium, Sprache: Englisch

JULIAN SCHNABEL 

Julian Schnabel ist ein weltweit renommierter Filmemacher, aber auch als Maler einer der berühmtesten Vertreter des Neoexpressionismus. Als Regisseur debütierte er mit dem Spielfilm BASQUIAT über den New Yorker Künstler Jean-Michel Basquiat. Seinen zweiten Film BEFORE NIGHT FALLS widmete er dem exilkubanischen Schriftsteller Reinaldo Arenas. Seinen grössten Erfolg landete er mit dem vierfach oscarnominierten Film LE SCAPHANDRE ET LE PAPILLON, für den er unter anderem den Preis für die Beste Regie in Cannes gewann. Sein neustes Projekt ist der Spielfilm ETERNITY’S GATE über Vincent Van Gogh.

Montag, 01.10., 18.00 - 19.00 Uhr, Filmpodium, Sprache: Englisch

WIM WENDERS

Wim Wenders ist einer der prägendsten Filmpersönlichkeiten Europas. Der vielseitige Regisseur, der auch als Fotograf einen hervorragenden Ruf geniesst, gewann bereits mit seinem Erstlingsfilm DIE ANGST DES TORMANNS BEIM ELFMETER den Kritikerpreis in Venedig. Es folgten Klassiker wie DER AMERIKANISCHE FREUND oder PARIS, TEXAS (Palme d’Or, Cannes 1984). Seine Dokumentarfilme BUENA VISTA SOCIAL CLUB, PINA und THE SALT OF THE EARTH wurden internationale Publikumslieblinge. Im ZFF Masters-Gespräch wird Wenders von seinen Inspirationen erzählen, aber auch dem Publikum für Fragen zur Verfügung stehen.
Samstag, 06.10., 15.00 - 16.00 Uhr, Filmpodium, Sprache: Englisch